Abtreibung

Abtreibung
Neuseeland will Abtreibungsrecht liberalisieren

In Neuseeland hat das Parlament ein neues Abtreibungsrecht auf den Weg gebracht, das Schwangerschaftsabbrüche nicht mehr grundsätzlich verbietet. Für das neue Gesetz stimmte in erster Lesung eine große Mehrheit von 94 Abgeordneten. Einen Termin für ...

 mehr »
Schwangerschaftsabbruch: Urteil gegen Ärztin wegen Werbung für Abtreibung aufgehoben
Schwangerschaftsabbruch
Urteil gegen Ärztin wegen Werbung für Abtreibung aufgehoben

Der Fall der Gießener Ärztin Kristina Hänel, die auf ihrer Homepage unerlaubt für Schwangerschaftsabbrüche geworben haben soll, kommt erneut vor Gericht. Ihre Verurteilung wurde aufgehoben. Die Medizinerin will weiterkämpfen.

 mehr »
Deutschland
Abtreibungsparagraf: Urteil gegen Ärztin aufgehoben

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat die Verurteilung der Gießener Ärztin Kristina Hänel wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche aufgehoben. Hintergrund sei die seit Ende März geänderte Rechtslage, teilte das Gericht mit. Das ...

 mehr »
Berlin
Werbung für Abtreibungen: Frauenärztinnen verurteilt

Wegen Verstoßes gegen das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche sind zwei Berliner Frauenärztinnen verurteilt worden. Es war der erste Prozess seit der Neuregelung des umstrittenen Paragrafen 219a im Frühjahr. Das Amtsgericht ...

 mehr »
Präsident
Trump-Regierung erlässt Gewissensklausel für Abtreibungen

US-Präsident Donald Trump will die Rechte von Ärzten und anderen Gesundheitsmitarbeitern stärken, die aus Glaubensgründen keine Abtreibungen oder andere Eingriffe durchführen wollen. Es gehe um den „Schutz der Gewissensrechte“, sagte Trump. Das ...

 mehr »
Paragraf 219a: Information über Abtreibungen wird erleichtert
Paragraf 219a
Information über Abtreibungen wird erleichtert

Lange hat die Bundesregierung gerungen, am Ende ging es ganz schnell: Ärzte dürfen künftig darüber informieren, dass sie Abtreibungen anbieten.

 mehr »
Umstrittener Paragraf 219a: Information über Abtreibungen wird erleichtert
Umstrittener Paragraf 219a
Information über Abtreibungen wird erleichtert

Lange hat die Bundesregierung gerungen, am Ende ging es ganz schnell: Ärzte dürfen künftig darüber informieren, dass sie Abtreibungen anbieten. Doch glücklich ist mit dem Kompromiss niemand.

 mehr »
Zehntausende protestieren: Argentinien lehnt Legalisierung von Abtreibungen ab
Zehntausende protestieren
Argentinien lehnt Legalisierung von Abtreibungen ab

Schwangerschaftsabbrüche sind in Argentinien weiterhin nicht erlaubt. Während einer Abstimmung im Senat demonstrieren Zehntausende auf den Straßen für und gegen eine Entkriminalisierung. Nach Bekanntwerden der Entscheidung kommt es zu ...

 mehr »
Menschenrechte
Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

In Irland wird das Abtreibungsverbot noch in diesem Jahr gelockert. Überraschend deutlich haben die Menschen in dem katholisch geprägten Land dafür gestimmt, das seit Jahrzehnten geltende strenge Abtreibungsverbot zu lockern - eine klare ...

 mehr »
Menschenrechte
Iren stimmen für Lockerung des Abtreibungsverbots

Historisches Referendum in Irland: Die Bürger des katholisch geprägten Landes haben mit überraschend klarer Zwei-Drittel-Mehrheit dafür gestimmt, das seit Jahrzehnten geltende strenge Abtreibungsverbot zu lockern. 66,4 Prozent votierten für die ...

 mehr »
Anzeige