Agrar

Europa
Umweltministerin gegen Zulassung von Glyphosat

Umweltministerin Barabara Hendricks stemmt sich gegen den Vorschlag der EU-Kommission, den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat für weitere zehn Jahre in Europa zuzulassen. Die Brüsseler Behörde ignoriere komplett die Schäden für die Tier- und ...

 mehr »
Lebensmittel
Erste Kühe aus Deutschland in Katar eingetroffen

Katar will mit deutschen Kühen die eigene Milchproduktion ausbauen. Die ersten der insgesamt 4000 Tiere sind am Abend am Flughafen Doha eingetroffen. Die 165 Holstein-Kühe seien von einem Händler in Budapest nach Katar geliefert worden, stammten ...

 mehr »
Gefahr weiterhin umstritten: Brüssel will Unkrautmittel Glyphosat für zehn Jahre zulassen
Gefahr weiterhin umstritten
schließen X
Bisher 8 Kommentare

Glyphosat zulassen oder nicht? Die EU-Staaten müssen bald entscheiden, denn gegen Jahresende läuft die EU-Genehmigung für den breit genutzten Unkrautvernichter aus. Die EU-Kommission legt nun vor.

 mehr »
Milch
Erneuter Preissprung bei Butter auf neue Rekordhöhe

Butter ist wieder deutlich teurer. Aldi Nord und Aldi Süd haben den Preis für Deutsche Markenbutter in der untersten Preislage Anfang des Monats um 30 Cent auf 1,79 Euro je 250 Gramm angehoben. Das bestätigten Sprecherinnen beider Firmen der ...

 mehr »
Große Nachfrage: Erneuter Preissprung bei Butter auf neue Rekordhöhe
Große Nachfrage
Erneuter Preissprung bei Butter auf neue Rekordhöhe

Butter wird schon wieder kräftig teurer. Die Schwesterunternehmen Aldi Nord und Aldi Süd haben den Preis für Deutsche Markenbutter in der untersten Preislage Anfang des Monats um 30 Cent auf 1,79 Euro je 250-Gramm-Stück angehoben.

 mehr »
Neues System wird getestet: Bundesminister sieht baldigen Ausstieg aus Küken-Töten
Neues System wird getestet
Bundesminister sieht baldigen Ausstieg aus Küken-Töten

Das massenhafte Töten männlicher Küken in Deutschland könnte nach Ansicht von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) bald ein Ende haben.

 mehr »
Niederlande
Europol: 120 Tonnen gefährlicher Pestizide beschlagnahmt

Europäische Ermittler haben in einer Großaktion rund 122 Tonnen gefälschter und gefährlicher Pestizide sichergestellt. Diese Produkte könnten Nahrungsmittel und Umwelt verseuchen - eine Fläche von bis zu 5000 Quadratkilometern. Die Pestizide werden ...

 mehr »
Wetterextreme: Bauern rechnen mit unterdurchschnittlicher Getreideernte
Wetterextreme
Bauern rechnen mit unterdurchschnittlicher Getreideernte

Erst zu trocken, dann zu nass und zu stürmisch: Das Wetter hat Spuren auf den Feldern hinterlassen. Doch im Vergleich zu den Obst- und Weinbauern sind die Getreidebauern noch glimpflich davongekommen.

 mehr »
Agrar
Bauern starten Getreideernte mit gedämpften Erwartungen

Nach mäßigem Wetter samt Hitze, Kälte und Starkregen in den vergangen Monaten gehen Deutschlands Bauern mit gedämpften Erwartungen in die Getreideernte. „Die Wetterextreme bereiten uns Sorgen“, sagte ein Sprecher des Bauernverbandes. Mal sei es heiß ...

 mehr »
Neonicotinoide unter Verdacht: Immer mehr Belege: Bestimmte Insektizide gefährden Bienen
Neonicotinoide unter Verdacht
Immer mehr Belege: Bestimmte Insektizide gefährden Bienen

Schaden sie oder schaden sie nicht? Über die Gefährlichkeit bestimmter Insektizide für Bienen streiten Hersteller, Agrarverbände, Naturschützer und Imker seit Jahren. Jetzt belegen zwei neue Studien: Neonicotinoide sind schädlich. Zumindest ...

 mehr »
Anzeige