Agrar

Grüne Woche in Berlin: Was bringt das staatliche Tierwohl-Label?
Grüne Woche in Berlin
Was bringt das staatliche Tierwohl-Label?

Beim Fleischkauf interessieren sich viele Kunden zusehends dafür, wie die Tiere gelebt haben. Um höhere Standards auf breiter Front voran zu bringen, plant der Bund ein neues Siegel. Und erntet schon Kritik.

 mehr »
Grüne Woche beginnt: Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Grüne Woche beginnt
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben

Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch noch fehlen einige Voraussetzungen.

 mehr »
Grüne Woche
Lebensmittelpreise steigen überdurchschnittlich

Supermarktkunden mussten auch 2016 mehr Geld für Nahrungsmittel ausgeben. Die Preise stiegen gemessen am Vorjahr um 0,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Am stärksten verteuerten sich Gemüse, Obst und Fisch. Die ...

 mehr »
Stärkung des Tierwohls: Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche
Stärkung des Tierwohls
Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche

Nach zwei Krisenjahren schöpfen die deutschen Bauern vor Beginn der Agrarmesse Grüne Woche wieder Zuversicht. "Man ist wieder verhalten optimistisch, weiß aber, dass die Talsohle noch nicht ganz durchschritten ist", sagte Bauernpräsident Joachim ...

 mehr »
Zugunsten der Umwelt: Hendricks will Agrarsubventionen umverteilen
Zugunsten der Umwelt
Hendricks will Agrarsubventionen umverteilen

Die Landwirtschaft steckt in der Krise, findet Umweltministerin Barbara Hendricks - wirtschaftlich, aber auch was das Image anbelangt. Sie wünscht sich einen "neuen Gesellschaftsvertrag" mit den Bauern. Nur: Zuständig ist die SPD-Politikerin dafür ...

 mehr »
Verbraucher
Verbraucherschützer begrüßt Tierschutzlabel

Verbraucherschützer haben das von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt geplante Tierschutzlabel für Fleischprodukte begrüßt. "Gut zwei Drittel der Verbraucher wünschen sich eine solche Information", sagte der Vorstand des ...

 mehr »
Messen
Umfrage: Viele essen weniger Fleisch - nach eigenen Angaben

Hamburg (dpa) - Knapp jeder zweite Deutsche isst nach einer Umfrage aus Gründen des Umwelt- oder Klimaschutzes weniger Fleisch. 45 Prozent gaben dies in einer Forsa-Umfrage für die Umweltschutzorganisation Greenpeace an, die der Deutschen ...

 mehr »
Grüne Woche
Schmidt: Kükenschreddern wird überflüssig

Massentötung männlicher Küken soll nach den Worten von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt bald überflüssig werden. Bei der Entwicklung eines alternativen Verfahrens sei der "Durchbruch geschafft", sagte der CSU-Politiker der Berliner ...

 mehr »
Geschlechtsbestimmung im Ei: Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden
Geschlechtsbestimmung im Ei
Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Jedes Jahr werden massenhaft männliche Küken getötet, weil sie keine Eier legen und nicht genug Fleisch ansetzen. Dies soll nun bald ein Ende haben.

 mehr »
Weltgrößte Agrarmesse: Mehr als 400 000 Besucher zur Grünen Woche erwartet
Weltgrößte Agrarmesse
Mehr als 400 000 Besucher zur Grünen Woche erwartet

Zur Grünen Woche in Berlin erwarten die Veranstalter in diesem Jahr wieder mehr als 400 000 Besucher.

 mehr »