Antisemitismus

Treffen in Lübeck: Asylbetrug, Kriminalstatistik, Terror - Innenminister tagen
Treffen in Lübeck
Asylbetrug, Kriminalstatistik, Terror - Innenminister tagen

Über Themenmangel konnten sich die Innenminister bei ihren Konferenzen noch nie beklagen. Auch dieses Mal geht es drei Tage lang um Sicherheitsfragen und mögliche Konsequenzen für den Alltag.

 mehr »
Deutschland
Pompeo in Halle - jüdische Gemeinde vor Herausforderung

Der Besuch des US-Außenministers Mike Pompeo in Halle (Saale) stellt die Jüdische Gemeinde in der Stadt vor eine Herausforderung. „Unsere Aufgabe ist eigentlich, das religiöse Leben zu organisieren und nicht Präsidenten und Minister zu empfangen“, ...

 mehr »
Nach Anschlag in Halle: Bundesländer wollen jüdische Einrichtungen besser schützen
Nach Anschlag in Halle
Bundesländer wollen jüdische Einrichtungen besser schützen

Der Attentäter von Halle wollte in eine Synagoge eindringen und die Gläubigen darin töten. Das löste eine Debatte über den richtigen Schutz jüdischer Einrichtungen aus. In den Bundesländern stehen die bisherigen Maßnahmen nun auf dem Prüfstand.

 mehr »
Sondersitzung im Landtag: Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt
Sondersitzung im Landtag
Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Fünf Tage ist der Terroranschlag von Halle her, bei dem zwei Menschen starben und viele Todesangst hatten. Jetzt sollen die Ereignisse und der Polizeieinsatz auch politisch aufgearbeitet werden.

 mehr »
Solidaritätskundgebungen: Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen
Solidaritätskundgebungen
Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen

Der antisemitische Terroranschlag von Halle hat Entsetzen ausgelöst. Vielerorts in Deutschland gehen die Menschen aus Protest gegen rechte Gewalt auf die Straße, viele mit Israel-Flaggen. Doch wie reagiert die Politik?

 mehr »
Stephan B. in U-Haft: Attentäter von Halle gesteht rechtsextremistisches Motiv
Stephan B. in U-Haft
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Der Anschlag von Halle sorgt für Bestürzung weit über Deutschland hinaus. Jetzt gibt es ein Geständnis, das den Verdacht eines rechtsextremistischen Motivs bestätigt. Die Debatte über Konsequenzen läuft auf Hochtouren.

 mehr »
Angriff in Halle: Wenn antisemitische Einzeltäter zuschlagen
Angriff in Halle
Wenn antisemitische Einzeltäter zuschlagen

Ob Altenheim, Museum, Schule oder Synagoge - nicht nur in Deutschland werden jüdische Institutionen häufig zum Ziel antisemitischer Einzeltäter.

 mehr »
Berlin
Jüdischer Mann in Berlin attackiert - Staatsschutz ermittelt

Ein jüdischer Mann soll in Berlin-Charlottenburg von zwei Unbekannten attackiert worden sein. Die Polizei geht von einem antisemitischen Hintergrund aus, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der für politische Straftaten ...

 mehr »
Berlin
Solidaritätsgebet für attackierten Rabbiner in Berlin

Rund zwei Wochen nach einem antisemitischen Übergriff auf den Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal haben Hunderte Menschen ihre Unterstützung für das Opfer bekundet. An einem Solidaritätsgebet in einer Synagoge in Berlin-Wilmersdorf nahm auch ...

 mehr »
Berlin
Rabbiner in Berlin beschimpft und bespuckt

In Berlin hat es einen antisemitischen Übergriff auf einen Rabbiner gegeben. Dabei wurde Yehuda Teichtal, Rabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, von zwei Männern auf Arabisch beschimpft und bespuckt, wie die Jüdische Gemeinde mitteilte. Teichtal ...

 mehr »
Anzeige