Arbeitsmarkt

Unterbeschäftigung: 4,6 Millionen Menschen in Deutschland wollen mehr arbeiten
Unterbeschäftigung
4,6 Millionen Menschen in Deutschland wollen mehr arbeiten

In Deutschland würden rund 4,6 Millionen Menschen gerne mehr arbeiten. Diese Gruppe im Alter zwischen 15 und 74 Jahren besteht aus 1,5 Millionen Erwerbslosen, knapp 2,2 Millionen Unterbeschäftigten und 925.000 Menschen, die vom Statistischen ...

 mehr »
Arbeitsmarkt
4,6 Millionen Menschen in Deutschland wollen mehr arbeiten

In Deutschland würden rund 4,6 Millionen Menschen gerne mehr arbeiten. Diese Gruppe im Alter zwischen 15 und 74 Jahren besteht aus 1,5 Millionen Erwerbslosen, knapp 2,2 Millionen Unterbeschäftigten und 925 000 Menschen, die vom Statistischen ...

 mehr »
Migration
Studie: Deutschkenntnisse entscheidend am Arbeitsmarkt

Gute Deutschkenntnisse sind nach einer aktuellen Studie entscheidend für den Arbeitsmarkterfolg von Zuwanderern. Bei gleichem Sprachniveau in Deutsch und gleichem Bildungsstand erzielten Migranten in Deutschland gleich hohe Löhne wie Einheimische, ...

 mehr »
Enorme Gehaltsunterschiede: Niedrigster Lohn für Angestellte in Spielhallen
Enorme Gehaltsunterschiede
Niedrigster Lohn für Angestellte in Spielhallen

Die Gehälter der Branchen in Deutschland klaffen auseinander. Verdienen Beschäftigte in Spielhallen durchschnittlich 1819 Euro brutto im Monat, kommen Angestellte des Erdöl- und Erdgassektor auf rund 5800 Euro im Monatsbrutto.

 mehr »
Trendumkehr eingeleitet: Weniger Privatinsolvenzen dank niedriger Arbeitslosigkeit
Trendumkehr eingeleitet
Weniger Privatinsolvenzen dank niedriger Arbeitslosigkeit

Die schwächelnde Konjunktur hinterlässt noch keine Spuren am Arbeitsmarkt. Weniger Privatpersonen sind deshalb von einer Insolvenz betroffen. Laut einer Prognose wird das aber nicht so bleiben.

 mehr »
Arbeitsmarkt
Beschäftigte können Arbeit seltener selbst einteilen

Die Möglichkeiten der Beschäftigten in Deutschland zur eigenen Einteilung und Gestaltung der Arbeit sind in den vergangenen Jahren etwas zurückgegangen. So gaben im vergangenen Jahr 64 Prozent der abhängig Beschäftigten an, dass sie ihre eigene ...

 mehr »
Arbeitsmarkt
Arbeitslosenzahl - niedrigster September-Stand seit Einheit

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im September saisonbedingt auf 2,234 Millionen gesunken. Das ist der niedrigste September-Stand seit der Wiedervereinigung. Damit waren 85 000 Männer und Frauen weniger arbeitslos als im August und 22 000 ...

 mehr »
Trotz schwächelnder Konjunktur: Arbeitslosenzahl auf niedrigstem September-Stand seit 1990
Trotz schwächelnder Konjunktur
Arbeitslosenzahl auf niedrigstem September-Stand seit 1990

Landauf, landab häufen sich die Hiobsbotschaften aus der Wirtschaft: Kurzarbeit, Personalabbau, Werkschließungen. Doch der Arbeitsmarkt hält bisher stand. Die Frage ist: Wie lange noch?

 mehr »
Umfrage unter Experten: Volkswirte glauben nicht an baldige Konjunkturbelebung
Umfrage unter Experten
Volkswirte glauben nicht an baldige Konjunkturbelebung

Auch wenn der Arbeitsmarkt noch glimpflich davon kommt: Die erhoffte Konjunkturbelebung in Deutschland scheint auszubleiben. Vor allem in der Industrie sieht es nicht besonders rosig aus.

 mehr »
Menschen über 55 Jahren: Arbeitslosigkeit bei Älteren geht weiter zurück
Menschen über 55 Jahren
Arbeitslosigkeit bei Älteren geht weiter zurück

Nach offiziellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit nimmt die Erwerbsquote bei Menschen im Alter von 55 Jahren zu. Seit 2011 ist die Zahl der älteren Erwerbslosen rückläufig.

 mehr »