Aserbaidschan

Südkaukasus-Region: 2000 russische Soldaten sollen Berg-Karabach Frieden bringen
Südkaukasus-Region
2000 russische Soldaten sollen Berg-Karabach Frieden bringen

Mitten in der Nacht verkündet Kremlchef Wladimir Putin eine Sensation für das Kriegsgebiet Berg-Karabach. Friedenssoldaten sollen dort für Ruhe sorgen. Aber das Abkommen über ein Ende der Kämpfe löst in Armenien und Aserbaidschan unterschiedliche ...

 mehr »
Dritter Anlauf: Waffenruhe in Berg-Karabach scheitert
Dritter Anlauf
Waffenruhe in Berg-Karabach scheitert

Es ist bereits der dritte Anlauf für eine Feuerpause im Südkaukasus. Und wieder gehen die Kämpfe weiter. Armenien und Aserbaidschan geben sich gegenseitig die Schuld. Wie geht es nun weiter?

 mehr »
Konflikt im Südkaukasus: Berg-Karabach: Neue Feuerpause nach wenigen Stunden brüchig
Konflikt im Südkaukasus
Berg-Karabach: Neue Feuerpause nach wenigen Stunden brüchig

Erst vor einer Woche ist eine Waffenruhe für die Konfliktregion im Südkaukasus ausgehandelt worden. Es kam dennoch immer wieder zu Kämpfen. Nun gibt es einen neuen Versuch. Wird die Feuerpause halten?

 mehr »
Konflikt im Südkaukasus: Kämpfe in Berg-Karabach flammen wieder auf
Konflikt im Südkaukasus
Kämpfe in Berg-Karabach flammen wieder auf

Seit knapp zwei Wochen liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Eine Feuerpause im blutigen Konflikt sollte ein erster Schritt zu einem Ende der Gewalt sein. Echter Frieden scheint jedoch weit entfernt.

 mehr »
Konflikt in Berg-Karabach: Feuerpause zwischen Armenien und Aserbaidschan in Kraft
Konflikt in Berg-Karabach
Feuerpause zwischen Armenien und Aserbaidschan in Kraft

Seit knapp zwei Wochen liefern sich Armenien und Aserbaidschan in Berg-Karabach schwere Kämpfe. Eine Feuerpause im blutigen Konflikt lässt hoffen. Auch wenn es schon wiede Berichte über neue Kämpfe gibt.

 mehr »
Konflikt im Südkaukasus: Russland besorgt über hohe Opferzahl in Berg-Karabach
Konflikt im Südkaukasus
Russland besorgt über hohe Opferzahl in Berg-Karabach

Seit mehr als einer Woche dauern die Gefechte im Südkaukasus an. Ein schnelles Ende ist nicht in Sicht. Welche Rolle soll Russland nun spielen? Armenien hat eine genaue Vorstellung davon.

 mehr »
Sorge wegen Terror-Kämpfern: Berg-Karabach heftig bombardiert
Sorge wegen Terror-Kämpfern
Berg-Karabach heftig bombardiert

Die Zahl der Toten und Verletzten steigt bei den schwersten Gefechten seit Jahrzehnten um die Konfliktregion Berg-Karabach. Aserbaidschan und Armenien kämpfen mit schwerem Kriegsgerät. Aber vor allem eine Gruppe von Kämpfern bereitet große Sorgen.

 mehr »
Konflikt im Südkaukasus: Krieg um Berg-Karabach: Aserbaidschan setzt Offensive fort
Konflikt im Südkaukasus
Krieg um Berg-Karabach: Aserbaidschan setzt Offensive fort

Ein Ende der Kämpfe um die Südkaukasusregion Berg-Karabach ist nicht in Sicht. Die internationale Gemeinschaft ruft die Konfliktparteien zu Verhandlungen auf. Vor allem aber auf Russland richten sich nun die Hoffnungen.

 mehr »
Armenien vs. Aserbaidschan: Dutzende Tote bei neuen Kämpfen in Berg-Karabach
Armenien vs. Aserbaidschan
Dutzende Tote bei neuen Kämpfen in Berg-Karabach

In Berg-Karabach deutet nichts auf eine Entspannung der Lage hin. Die Kämpfe gehen weiter. Es gibt Dutzende Tote. Die Türkei stellt sich hinter ihren Verbündeten Aserbaidschan. Immerhin: Russland bietet seine Vermittlung an.

 mehr »
Coronavirus-Pandemie: Formel-1-Chef: 15 bis 18 Rennen sollen es in 2020 nun werden
Coronavirus-Pandemie
Formel-1-Chef: 15 bis 18 Rennen sollen es in 2020 nun werden

Die Formel-1-Bosse streben in einem überarbeiteten Kalender für dieses Jahr 15 bis 18 Rennen an, teilte Geschäftsführer Chase Carey in einem längeren Statement auf der Homepage der Motorsport-Königsklasse mit.

 mehr »
Anzeige