Atom

Beratungen UN-Sicherheitsrat: Maas droht Waffenlieferanten im Libyen-Konflikt
Beratungen UN-Sicherheitsrat
Maas droht Waffenlieferanten im Libyen-Konflikt

Trotz aller Appelle und Beschlüsse werden immer noch Waffen nach Libyen geschickt. Eine EU-Überwachungsmission soll den Druck auf die Lieferanten nun erhöhen. Aber reicht das aus?

 mehr »
Atom
Macron bietet Europäern Einblick in atomare Abschreckung an

Die Atommacht Frankreich fordert von Europa viel mehr Engagement bei der gemeinsamen Verteidigung und bietet Partnern einen größeren Einblick in ihre nationale nukleare Abschreckung an. „Unsere Sicherheit beruht unvermeidlich auf einer größeren, ...

 mehr »
Frankreich
Macron: Bei Verteidigungsfragen nicht nur zuschauen

Die Atommacht Frankreich hat von Europa gefordert, die eigene Sicherheit stärker in die Hand zu nehmen. Die Europäer können sich angesichts des nuklearen Wettrüstens nicht „auf eine Rolle als Zuschauer“ beschränken, sagte Staatschef Emmanuel Macron ...

 mehr »
Frankreich
Macron will über atomare Abschreckung sprechen

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hält heute Vormittag in Paris eine Grundsatzrede zur Verteidigungsstrategie und nuklearen Abschreckung. Der 42-Jährige will sich zum Atomarsenal Frankreichs bekennen, heißt es aus dem Élyséepalast. Der ...

 mehr »
Iran
Ruhani: „Wir streben nicht nach Atomwaffen“

Irans Präsident Hassan Ruhani hat internationale Kritik zurückgewiesen, sein Land wolle die Atombombe entwickeln. „Wir streben nicht nach Atomwaffen“, sagte Ruhani während einer Kabinettssitzung. Dies sei eine moralische Pflicht. Man werde auch nie ...

 mehr »
Großbritannien
Autozölle als Druckmittel auf Europäer im Iran-Atomstreit

Die US-Regierung hat mit Strafzöllen auf Autos aus der EU gedroht, um im Atomstreit mit dem Iran Druck auf Berlin, London und Paris zu machen. Washington habe mit Zöllen in Höhe von 25 Prozent gedroht für den Fall, dass die Europäer nicht das im ...

 mehr »
Frankreich
Streit um nächste Schritte um Atomdeal mit Iran

Im Streit um den Atomdeal mit dem Iran hat die Bundesregierung Kritik aus Teheran zurückgewiesen. Die iranische Führung hatte Deutschland, Frankreich und Großbritannien vorgehalten, das Schlichtungsverfahren zur Rettung des Deals eingeleitet zu ...

 mehr »
Ukraine
Iran: Militär schoss Flugzeug versehentlich ab

Nach tagelangem Abstreiten hat der Iran nun doch zugegeben, für den Absturz eines ukrainischen Passagierflugzeugs mit 176 Todesopfern verantwortlich zu sein. Das Militär habe die Maschine unbeabsichtigt abgeschossen, es handele sich um menschliches ...

 mehr »
Ukraine
Iran: Passagierflugzeug unbeabsichtigt abgeschossen

Nach tagelangem Leugnen hat der Iran nun doch eingestanden, für den Absturz eines ukrainischen Passagierflugzeugs mit 176 Todesopfern verantwortlich zu sein. Das Militär habe die Maschine unbeabsichtigt abgeschossen, es handele sich um menschliches ...

 mehr »
USA
Maas zum Flugzeug-Abschuss: Klarheit war wichtig

Die Bundesregierung begrüßt das Eingeständnis des Irans, für den Absturz eines ukrainischen Passagierflugzeugs mit 176 Todesopfern verantwortlich zu sein. Zu der Erklärung aus Teheran, das Militär habe die Maschine versehentlich abgeschossen, sagte ...

 mehr »
Anzeige