Atomunfälle

Smog in Kiew: Deutsche Hilfe für Tschernobyl-Brände
Smog in Kiew
Deutsche Hilfe für Tschernobyl-Brände

Die Gefahr im radioaktiv belasteten Gebiet um das Atomkraftwerk Tschernobyl ist noch nicht geannt. Noch immer kämpfen Feuerwehrleute gegen Brände. Nun gibt es Hilfe aus Deutschland.

 mehr »
Ärzteorganisation in Sorge: Wind treibt Rauch der Tschernobyl-Brände nach Kiew
Ärzteorganisation in Sorge
Wind treibt Rauch der Tschernobyl-Brände nach Kiew

Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

 mehr »
Radioaktiv belastete Wälder: Löscharbeiten um havariertes Kraftwerk Tschernobyl dauern an
Radioaktiv belastete Wälder
Löscharbeiten um havariertes Kraftwerk Tschernobyl dauern an

Merhere Hundert Feuerwehrleute bekämpfen noch immer Glutherde in dem radioaktiv belasteten Gebiet um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl.

 mehr »
Radioaktive Strahlung steigt: Waldbrände bei Tschernobyl weiter nicht unter Kontrolle
Radioaktive Strahlung steigt
Waldbrände bei Tschernobyl weiter nicht unter Kontrolle

Feuerwehrleute haben die Waldbrände um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine auch mehr als eine Woche nach dem Ausbruch noch nicht unter Kontrolle.

 mehr »
Radioaktive Strahlung: Gefährlicher Löscheinsatz in den Wäldern von Tschernobyl
Radioaktive Strahlung
Gefährlicher Löscheinsatz in den Wäldern von Tschernobyl

Rund um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl wüten seit Tagen Waldbrände. Die Einsatzkräfte bekommen sie nicht unter Kontrolle. Bei den Menschen in der Umgebung werden schlimme Erinnerungen wach.

 mehr »
Badespaß bei Fukushima: Japaner planschen nahe der Atomruine
Badespaß bei Fukushima
Japaner planschen nahe der Atomruine

Fukushima - mehr als acht Jahre sind seit der Katastrophe im dortigen Atomkraftwerk vergangen. Japan sieht nun alles unter Kontrolle. Selbst das Baden nahe der Atomruine wird inzwischen wieder erlaubt.

 mehr »
Atomkraft
Bergung von Brennstäben in Fukushima begonnen

Gut acht Jahre nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima hat der Betreiber erstmals mit der Bergung von Brennstäben aus einem der zerstörten Unglücksreaktoren begonnen. Wie der Konzern Tepco bekanntgab, sollen zunächst sieben unbenutzte ...

 mehr »
Fast acht Jahre später: Betreiber sieht Fortschritte in der Atomruine Fukushima
Fast acht Jahre später
Betreiber sieht Fortschritte in der Atomruine Fukushima

Vor fast acht Jahren löste der Super-Gau in Fukushima weltweit Angst und Schrecken aus. Inzwischen ist Fukushima aus den Schlagzeilen verschwunden. Die Lage gilt als stabil. Auch für die Arbeiter in der Atomruine hat sich manches gebessert. Doch ein ...

 mehr »
Atomunfälle
Japans Atomaufsicht gibt grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

Siebeneinhalb Jahre nach dem Gau im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi hat Japans Atomaufsicht das Wiederanfahren eines fast 40 Jahre alten Reaktors nahe Tokio erlaubt. Das berichteten japanische Medien. Ein gewaltiges Erdbeben und ein Tsunami hatten ...

 mehr »
: Kinder aus Weißrussland sollen sich in Deutschland erholen
Kinder aus Weißrussland sollen sich in Deutschland erholen

Neugierig schauen die Kinder aus dem Fenster des Flugzeugs. Das Land, in dem es gerade gelandet ist, kennen viele von ihnen nicht. Die Kinder sind nach Deutschland gereist. Am Mittwoch kamen sie in der Stadt Hannover an. Von der Flugzeugtreppe aus ...

 mehr »
Anzeige