Auto

Kanada
„Dieselgate“-Skandal: Millionenstrafe gegen VW in Kanada

Kanada hat wegen Verstößen gegen Umweltgesetze und Importvorschriften im „Dieselgate“-Skandal eine millionenschwere Strafe gegen den Volkswagen-Konzern verhängt. Dem deutschen Autobauer werden Geldbußen in Höhe von umgerechnet 135 Millionen Euro ...

 mehr »
Großes Datenleck: Medien: Bei Autovermieter Buchbinder waren Kundendaten offen
Großes Datenleck
Medien: Bei Autovermieter Buchbinder waren Kundendaten offen

Dem Autovermieter Buchbinder ist ein großer Fehler bei der Datenspeicherung passiert: Persönliche Informationen von drei Millionen Kunden standen über Wochen ungeschützt im Netz.

 mehr »
Europa
EU will „in einigen Wochen“ Handelsabkommen mit USA

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat sich zuversichtlich gezeigt, bald ein Handelsabkommen mit den USA abzuschließen und damit Strafzölle auf US-Importe europäischer Autobauer zu verhindern. Es sei gut, einen Verhandlungsprozess mit ...

 mehr »
Testfahrten in San Francisco: GM-Firma Cruise stellt Robotaxi-Fahrzeug vor
Testfahrten in San Francisco
GM-Firma Cruise stellt Robotaxi-Fahrzeug vor

General Motors hatte das Start-up Cruise gekauft, um zu Konkurrenten aufzuholen. Vier Jahre später ist das erste Robotaxi-Fahrzeug da. Einen Termin für den Start der „Origin“-Fahrzeuge wurde jedoch nicht bekanntgegeben.

 mehr »
Günstige Mauerblümchen: Bei Schnäppchen-Autos droht Wartungsstau
Günstige Mauerblümchen
Bei Schnäppchen-Autos droht Wartungsstau

Manche Autos sind als Neuwagen nicht ganz so beliebt. Gebraucht sind sie dann mitunter ein Schnäppchen mit wenigen Kilometern. Doch Vorsicht: Ein Wartungsstau kann für ein teures Erwachen sorgen.

 mehr »
„Dieselgate“: VW teilt gegen Ex-FBI-Chef aus
„Dieselgate“
VW teilt gegen Ex-FBI-Chef aus

Louis Freeh leitete in der Ära Clinton die US-Bundespolizei FBI. Der Jurist machte sich später als Rechtsberater einen Namen und war kurz davor, in der Aufarbeitung der Dieselaffäre mit VW anzubandeln. Jetzt ist das Tischtuch endgültig zerschnitten ...

 mehr »
Deutschland
„Dieselgate“: VW geht gegen Ex-FBI-Chef vor

Volkswagen verdächtigt den früheren FBI-Chef Louis Freeh des Geheimnisverrats. Der ehemalige Leiter der amerikanischen Bundespolizei arbeitet nach seiner Karriere im öffentlichen Dienst als juristischer Vermittler in Wirtschaftsskandalen - bei VW ...

 mehr »
Deutschland
Ermittler werten Material nach Mitsubishi-Razzia aus

Nach der Diesel-Razzia beim japanischen Autohersteller Mitsubishi und zwei Zulieferern werten die Ermittler die sichergestellten Materialien aus. Ergebnisse seien noch nicht abzusehen, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt. Es gebe ...

 mehr »
Deutlich teurer: Dieselaffäre kostet Daimler noch mehr Geld
Deutlich teurer
Dieselaffäre kostet Daimler noch mehr Geld

Nach den Hiobsbotschaften des Sommers hat Daimler-Chef Källenius zuletzt wieder Zuversicht verbreitet. Kurz bevor der Schwede die Bilanz für 2019 vorlegen kann, flattert dem Konzern nun aber die nächste Diesel-Rechnung ins Haus.

 mehr »
Baden-Württemberg
Dieselaffäre: Daimler rechnet mit weiteren Milliardenkosten

Die Dieselaffäre kommt den Autobauer Daimler nochmals deutlich teurer zu stehen als bisher gedacht. Für 2019 rechne man mit weiteren 1,1 bis 1,5 Milliarden Euro an zusätzlichen Kosten, teilte der Konzern in Stuttgart mit. Es gehe um ...

 mehr »
Anzeige