Berater

Im ersten Halbjahr: Verteidigungsministerium gab 155 Millionen für Berater aus
Im ersten Halbjahr
Verteidigungsministerium gab 155 Millionen für Berater aus

Wie viel Expertise von außen braucht die Bundesregierung? Bei dieser Frage gehen die Meinungen in den einzelnen Ressorts auseinander. Die mit Abstand höchsten Ausgaben für Berater verzeichnet ein Ministerium, das bei diesem Thema unter besonderer ...

 mehr »
Ressort unter besonderer Beobachtung: Verteidigungsministerium gab 155 Millionen Euro für Berater aus
Ressort unter besonderer Beobachtung
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Wieviel Expertise von außen braucht die Bundesregierung? Bei dieser Frage gehen die Meinungen weit auseinander. Die mit Abstand höchsten Ausgaben für Berater verzeichnet das Verteidigungsministerium.

 mehr »
Berater
Regierung: Mehr als 178 Millionen Euro für externe Berater

Die Bundesregierung hat im ersten Halbjahr mindestens 178 Millionen Euro für externe Berater ausgegeben. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Finanzministeriums in den 14 Ressorts, die auf Anfrage des Linken-Abgeordneten Matthias Höhn durchgeführt ...

 mehr »
Summe soll noch steigen: VW: Milliardenbetrag für Berater und Anwälte im Abgasskandal
Summe soll noch steigen
VW: Milliardenbetrag für Berater und Anwälte im Abgasskandal

Die Manipulation von Abgaswerten bescherte Volkswagen die größte Krise seiner Geschichte. Mit den Spätfolgen kämpft der Konzern bis heute - vor allem finanziell.

 mehr »
Genehmigung des Aufsichtsrats: Zeitung: Bahn zieht erste Konsequenzen bei Beraterverträgen
Genehmigung des Aufsichtsrats
Zeitung: Bahn zieht erste Konsequenzen bei Beraterverträgen

Nach möglichen Ungereimtheiten bei Beraterverträgen hat die Deutsche Bahn erste Konsequenzen gezogen. Demnach dürfen frühere Konzernvorstände die Bahn nur noch gegen Geld beraten, wenn der Aufsichtsrat das vorher genehmigt, berichtete die „Bild am ...

 mehr »
DSGVO: Datenschutz-Verordnung sorgt für Boom bei Beratungen
DSGVO
Datenschutz-Verordnung sorgt für Boom bei Beratungen

Die Unsicherheit der einen ist das Geschäftsmodell der anderen: Seit die Datenschutzgrundverordnung in Kraft ist, verdienen Anwälte und Berater viel Geld mit Datenschutz-Beratung für Unternehmen. Doch manch einer warnt vor schwarzen Schafen.

 mehr »
Berater
Rechnungshof-Chef kritisiert Einsatz externer Berater

Der Präsident des Bundesrechnungshofs, Kay Scheller, rügt den zunehmenden Einsatz externer Berater in Ministerien. „Oft wird gar nicht die Frage gestellt, ob man die Leistung überhaupt braucht und ob man sie wirklich nicht mit eigenen Mitteln ...

 mehr »
Einfluss von außen: 716 Millionen Euro in fünf Jahren für Regierungsberater
Einfluss von außen
716 Millionen Euro in fünf Jahren für Regierungsberater

Im Kanzleramt und in den 14 Bundesministerien arbeiten mehr als 20.000 Beschäftigte. Braucht man da noch externen Sachverstand? Jedes Jahr wird diese Frage durchschnittlich mehr als 700 Mal mit Ja beantwortet.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige