Berlinale

Neue Ära: Filmfestival im Wandel: Die neue Berlinale-Leitung tritt an
Neue Ära
Filmfestival im Wandel: Die neue Berlinale-Leitung tritt an

Eine Reihe wird abgeschafft, ein neuer Wettbewerb kommt. Bei der Berlinale tut sich einiges. Jetzt tritt die neue Leitung offiziell an. Wie wird sich Deutschlands größtes Filmfestival verändern?

 mehr »
Auszeichnung: Berlinale-Chef Kosslick mit Bundesverdienstkreuz geehrt
Auszeichnung
Berlinale-Chef Kosslick mit Bundesverdienstkreuz geehrt

18 Jahre lang hat Dieter Kosslick die Internationalen Filmfestspiele in Berlin geleitet. Jetzt wurde der scheidende Berlinale-Chef im Schloss Bellevue geehrt.

 mehr »
Filmfestival: Berlinale-Leitung: Ausschluss von Netflix wäre falscher Weg
Filmfestival
Berlinale-Leitung: Ausschluss von Netflix wäre falscher Weg

Ihre Büros haben die beiden schon bezogen: Künftig leiten Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek die Berlinale als Duo. Ein Gespräch über die neue Arbeitsteilung, bevorzugte Kinoplätze - und einen großen Streitpunkt in der Filmwelt.

 mehr »
Filmfestival: Berlinale 2020: Neue Festivalspitze gibt erste Signale
Filmfestival
Berlinale 2020: Neue Festivalspitze gibt erste Signale

Die Berlinale zählt zu den wichtigsten Filmfestivals der Welt. Nun läuft sich das neue Führungsduo warm. Und für den langjährigen Direktor Dieter Kosslick steht eine besondere Ehrung an.

 mehr »
Berlin
Neues Führungsduo: Berlinale soll Publikumsfestival bleiben

Die neue Führungsspitze der Berlinale läuft sich warm. Der Italiener Carlo Chatrian und die gebürtige Niederländerin Mariette Rissenbeek haben ihre Büros am Potsdamer Platz bezogen, offiziell beginnen sie am 1. Juni. „Wir möchten die Berlinale als ...

 mehr »
Berlin
Berlinale: Goldener Bär geht an das Drama „Synonyme“

Das Drama „Synonyme“ über einen jungen Israeli hat bei der Berlinale den Goldenen Bären gewonnen. Regisseur Nadav Lapid erzählt darin die Geschichte eines Mannes, der in Paris seine israelischen Wurzeln hinter sich lassen möchte. Jurypräsidentin ...

 mehr »
Berlin
Drama „Synonyme“ gewinnt den Goldenen Bären

Das Drama „Synonyme“ über einen jungen Israeli hat bei der Berlinale überraschend den Goldenen Bären gewonnen. Regisseur Nadav Lapid erzählt darin die Geschichte eines Mannes, der in Paris seine israelischen Wurzeln hinter sich lassen möchte. Auch ...

 mehr »
Berlinale: Drama über jungen Israeli: Goldener Bär geht an „Synonyme“
Berlinale
Drama über jungen Israeli: Goldener Bär geht an „Synonyme“

Bei den Filmfestspielen in Berlin gewinnt ein Außenseiter. Die Jury zeichnet aber auch das deutsche Kino aus. Und eine Ära geht zu Ende.

 mehr »
Filmfestival: Preise der Nebenjurys bei 69. Berlinale vergeben
Filmfestival
Preise der Nebenjurys bei 69. Berlinale vergeben

Kurz vor der Verleihung der Goldenen und Silbernen Bären sind die Preise der Nebenjurys vergeben worden. Einer der Favoriten für den Bären hat dabei erste Preise eingeheimst.

 mehr »
Berlin
Preise der Berlinale werden verliehen

Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin werden am Abend die Preise verliehen. 16 Filme gehen ins Rennen, darunter Werke von drei deutschen Regisseuren. Der Goldene Bär ehrt den besten Film. Silberne Bären gibt es etwa für die beste Regie und ...

 mehr »
Anzeige