Bund für Umwelt und Naturschutz BUND

Interview mit Burglesums Ortsamtsleiter: „Die Laichzone hat Bedeutung“
Interview mit Burglesums Ortsamtsleiter
„Die Laichzone hat Bedeutung“

Burglesums Ortsamtsleiter Florian Boehlke spricht im Interview mit der NORDDEUTSCHEN über den Ökologie-Streit an der Lesum und die Klärschlammverbrennung.

 mehr »
Verbot am Bremer Marktplatz: Lilienthals Bürgermeister ruft zum Böllerverzicht auf
Verbot am Bremer Marktplatz
schließen X
Bisher 3 Kommentare

„Weniger ist mehr“, meint Lilienthals Bürgermeister Kristian Tangermann und appelliert an die Bevölkerung, zum Jahreswechsel weniger Raketen und Knaller zu zünden. Mit dieser Forderung ist er nicht allein.

 mehr »
Wildernde Hunde im Werderland: Vier Wildrisse in wenigen Wochen
Wildernde Hunde im Werderland
schließen X
Bisher 3 Kommentare

Jäger und Umweltschützer werben bei Hundebesitzern darum, die Leinenpflicht im Naturschutzgebiet Werderland einzuhalten. Doch viele Tierhalter sind uneinsichtig. Ortsamt plant Freilaufflächen für Hunde.

 mehr »
Debatte in Bremen-Nord: Gegen das Dröhnen der Laubsauger
Debatte in Bremen-Nord
schließen X
Bisher 10 Kommentare

Straßen und Wege müssen vom Laub befreit werden. Nordbremer Umweltschützer unterstützen einen Vorstoß, auf benzinbetriebene Geräte zu verzichten. Doch den Betrieben sind die E-Geräte zu schwach.

 mehr »
Renaturierung der Beeke: Zurück zur Natur
Renaturierung der Beeke
Zurück zur Natur

BUND und BioS starten neues Umweltprojekt. 250 Meter Beeke sollen ihrem natürlichen Zustand wieder angepasst werden. So können Arten und Natur geschützt werden. Gleichzeitig soll es Bildungsangebote geben.

 mehr »
Pilotprojekt startet: Bremer Gastrobetriebe sollen Pfand-System für Mitnehm-Geschirr erhalten
Pilotprojekt startet
Bremer Gastrobetriebe sollen Pfand-System für Mitnehm-Geschirr erhalten

Im Rahmen des Pilotprojekts „Klimaschutz is(s)t Mehrweg“ soll in Bremer Gastrobetrieben ein Pfandsystem für Mitnehm-Geschirr etabliert werden. Die Aktion könnte bundesweit als Vorbild dienen.

 mehr »
Sichtung im Werderland: Verdacht auf Wolfsriss
Sichtung im Werderland
Verdacht auf Wolfsriss

Ein Bürger hat in Niederbüren im Werderland ein totes Reh entdeckt und vermutet, es könne durch einen Wolf gerissen worden sein. Bestätigt werden konnte der Verdacht nicht – das Reh wurde nicht mehr gefunden.

 mehr »
Aktiver Naturschutz im Landkreis Osterholz: Klimadebatte geht an Vereinen vorbei
Aktiver Naturschutz im Landkreis Osterholz
Klimadebatte geht an Vereinen vorbei

Seit Monaten gehen Schüler und Erwachsene auf die Straße, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Auf Landesebene melden die Naturschutzverbände auch mehr Mitglieder. Doch die Basis spürt bisher wenig davon.

 mehr »
Apfeltag beim Café Sand: Manchmal ist auch der Pomologe überfragt
Apfeltag beim Café Sand
Manchmal ist auch der Pomologe überfragt

Trotz schlechten Wetters war das Interesse am Apfeltag beim Café Sand groß. Einiges zu grübeln hatten mitunter auch die besten Apfelkenner bei kniffligen Besucherfragen.

 mehr »
Aktiver Naturschutz: Klimadebatte geht an Vereinen vorbei
Aktiver Naturschutz
Klimadebatte geht an Vereinen vorbei

Seit Monaten gehen Schüler und Erwachsene auf die Straße, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren. Auf Landesebene melden die Naturschutzverbände auch mehr Mitglieder. Doch die Basis spürt bisher wenig davon.

 mehr »
Anzeige