Carlos Ghosn

Vorwurf der Falschaussage: Japan will nach Frau von Ex-Automanager Ghosn fahnden lassen
Vorwurf der Falschaussage
Japan will nach Frau von Ex-Automanager Ghosn fahnden lassen

Japan hat sich einem Medienbericht zufolge mit einem Fahndungsersuchen gegen die Frau des in den Libanon geflüchteten Ex-Automanagers Carlos Ghosn an die internationale Polizeibehörde Interpol gewandt. Das berichtete die japanische ...

 mehr »
Japan verurteilt Wutrede: Ausreisesperre gegen Ex-Automanager Ghosn
Japan verurteilt Wutrede
Ausreisesperre gegen Ex-Automanager Ghosn

Der frühere Autoboss Carlos Ghosn sieht sich als unschuldiges Opfer einer politisch motivierten Verschwörung in Japan. Der dortigen Justiz ist er entkommen. Jetzt sitzt er aber im Libanon fest.

 mehr »
Erster öffentlicher Auftritt: Wutrede des Ex-Automanagers: Ghosn brandmarkt Japans Justiz
Erster öffentlicher Auftritt
Wutrede des Ex-Automanagers: Ghosn brandmarkt Japans Justiz

In einer spektakulären Flucht ist der frühere Autoboss Carlos Ghosn von Japan in den Libanon geflohen. Erstmals tritt er danach in Beirut vor Journalisten auf. Und ist sich überhaupt keiner Schuld bewusst.

 mehr »
Ex-Automanager: Carlos Ghosn soll in Kiste versteckt aus Japan geflohen sein
Ex-Automanager
Carlos Ghosn soll in Kiste versteckt aus Japan geflohen sein

Nach der filmreifen Flucht des in Japan angeklagten Ex-Automanagers Carlos Ghosn in den Libanon kommen immer mehr Details ans Tageslicht. Während in Beirut mit Spannung auf Ghosns Erklärung gewartet wird, schließt Japan Sicherheitslücken.

 mehr »
Charterfirma erstattet Anzeige: Ghosn nutzte „illegal“ türkische Privatjets für Flucht
Charterfirma erstattet Anzeige
Ghosn nutzte „illegal“ türkische Privatjets für Flucht

Die abenteuerliche Flucht des Automanagers Carlos Ghosn aus Japan wirft einige Fragen auf. Inzwischen zeigt sich, wo er überall Helfer hatte.

 mehr »
Privatjet nach Beirut: Erste Festnahmen nach Ghosns Flucht in den Libanon
Privatjet nach Beirut
Erste Festnahmen nach Ghosns Flucht in den Libanon

Es war ein Überraschungscoup kurz vor Neujahr: Da tauchte der angeklagte Ex-Renault-Chef Ghosn im Libanon auf, dabei durfte er Japan nicht verlassen. Wie die Flucht genau ablief, ist zwar noch unklar. Doch nun gibt es erste Hinweise.

 mehr »
Ex-Autoboss Ghosn im Libanon: Überraschende Flucht aus Japan
Ex-Autoboss Ghosn im Libanon
Überraschende Flucht aus Japan

Der Fall des tief gesunkenen Ex-Autobosses Carlos Ghosn ist so schon spektakulär genug. Monatelang saß er in Japan im Gefängnis, schließlich wurde er auf Kaution freigelassen. Nun ist er ohne Genehmigung der japanischen Behörden in den Libanon ...

 mehr »
Mit sofortiger Wirkung: Renault feuert Carlos Ghosns einstigen Kronprinzen Bolloré
Mit sofortiger Wirkung
Renault feuert Carlos Ghosns einstigen Kronprinzen Bolloré

Neue Turbulenzen bei Renault: Der Konzern-Vize Bolloré muss sofort seinen Stuhl räumen. Schon unter dem damaligen Topmanager Carlos Ghosn hatte er viel Macht. Handelt es sich um einen Putsch?

 mehr »
Nachfolger noch nicht gefunden: Nissan-Chef Saikawa tritt zum 16. September zurück
Nachfolger noch nicht gefunden
Nissan-Chef Saikawa tritt zum 16. September zurück

Nach der Verhaftung des ehemaligen Renault-Chefs Carlos Ghosn war das französisch-japanische Auto-Bündnis zwischen Renault, Nissan und Mitsubishi in eine schwere Krise geraten. Nun tritt Nissan-Chef Hiroto Saikawa zurück.

 mehr »
Im Schatten des Ghosn-Skandals: Nissan will Konzernführung reformieren
Im Schatten des Ghosn-Skandals
Nissan will Konzernführung reformieren

Nissan leidet unter dem Skandal des unter anderem wegen angeblichen Verstoßes gegen Börsenauflagen angeklagten ex-Verwaltungschefs Carlos Ghosn. Nun will der Konzern das Vertrauen widerherstellen.

 mehr »
Anzeige