Coronavirus: Informationen zur Situation und der Coronakrise

Die Zahl der Corona-Erkrankten im Landkreis Diepholz steigt an (Symbolfoto).

Weltweit und in Deutschland gibt es immer mehr Coronavirus-Fälle - auch in Bremen und Niedersachsen. Wir informieren Sie auf unserer Sonderseite über die neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, die massiven Einschränkungen im alltäglichen Leben und die neuen Fallzahlen. Darüber hinaus fragen wir nach, wie es den Familien im Home-Office geht und wie Kinder nun beschult werden.

Im Podcast beantwortet ein Bremer Virologen Ihre Leser-Fragen.

Zudem halten wir Sie in unserem Liveticker zum Coronavirus auf dem Laufenden.

Corona-Krise: Nächste Tafel stellt Arbeit ein
Corona-Krise
Nächste Tafel stellt Arbeit ein

Das Diakonische Werk zieht Konsequenzen aus der Corona-Krise. Osterholzer Tafel und Wärmestube sind seit vergangener Woche geschlossen. Sie folgen damit den Vorbildern in Lilienthal und Tarmstedt.

 mehr »
Deutsch-dänisches Paar: Rendezvous an der Grenze mit Punsch und Keksen
Deutsch-dänisches Paar
Rendezvous an der Grenze mit Punsch und Keksen

Liebe macht erfinderisch: Weil sich ein betagtes deutsch-dänisches Paar wegen der weitgehend geschlossenen Grenzen nicht mehr besuchen kann, trifft es sich einfach am Grenzübergang. Zum Kaffeetrinken, Klönen und Kekse essen.

 mehr »
Musik-Flashmob geht weiter: Die Mutmacher vom Balkon
Musik-Flashmob geht weiter
Die Mutmacher vom Balkon

An diesem Sonntag sind erneut Musiker und sangesfreudige Menschen dazu aufgerufen, ein musikalisches Zeichen in der Corona-Krise zu setzen. Der zweite Musik-Flahmob steht an, und viele wollen wieder mitmachen.

 mehr »
Stimmungsaufheller: Mit Maß und Vernunft: Hobbysportler in der Corona-Krise
Stimmungsaufheller
Mit Maß und Vernunft: Hobbysportler in der Corona-Krise

Abstand halten. Es nicht übertreiben. Auch Breitensportler müssen nicht still zuhause rumsitzen. Bewegung im Freien ist möglich und erwünscht. Wenn sich alle an die Regeln halten.

 mehr »
Höchster Anstieg bisher: 832 neue Corona-Tote in Spanien
Höchster Anstieg bisher
832 neue Corona-Tote in Spanien

Das Wochenende beginnt in Spanien mit einer Horrorzahl: Seit Beginn der Corona-Krise gab es noch nie so viele Tote an einem Tag. Jetzt muss auch das Militär beim Transport der Leichen helfen. Trotzdem glauben die Behörden, den Höhepunkt bald ...

 mehr »
Finanzielle Krise: Ohnsorg-Theater durch Corona-Aufführungsstopp in Nöten
Finanzielle Krise
Ohnsorg-Theater durch Corona-Aufführungsstopp in Nöten

Die Corona-Krise zwingt viele Kulturstätten in die Knie. Auch das Hamburger Ohnsorg-Theater hat momentan finanzielle Probleme. Intendant Michael Lang schlägt Alarm.

 mehr »
Streit schlägt hohe Wellen: Von der Leyen: EU hat in der Corona-Krise „in den Abgrund geschaut“
Streit schlägt hohe Wellen
Von der Leyen: EU hat in der Corona-Krise „in den Abgrund geschaut“

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen hat ihre Maßnahmen in der Corona-Krise verteidigt. Im Interview spricht die CDU-Politikerin über Exit-Strategien aus den Ausgangsbeschränkungen sowie über ihre Sorge um die Europäische Union.

 mehr »
Zahlen aus den Bundesländern: Corona-Todesfälle nun in jedem Bundesland
Zahlen aus den Bundesländern
Corona-Todesfälle nun in jedem Bundesland

In jedem Bundesland gibt es nun Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Innerhalb Europas sind Spanien und Italien besonders schwer betroffen.

 mehr »
Zwang gegen GM: Trump verspricht Produktion vieler Beatmungsgeräte
Zwang gegen GM
Trump verspricht Produktion vieler Beatmungsgeräte

In US-Kliniken mangelt es im Kampf gegen die Corona-Pandemie an Beatmungsgeräten. Das will Präsident Trump in den nächsten Wochen ändern, in einem Fall mit einer Zwangsmaßnahme gegen ein Unternehmen.

 mehr »
Streit schlägt hohe Wellen: Von der Leyen: EU-Kommission plant keine Corona-Bonds
Streit schlägt hohe Wellen
Von der Leyen: EU-Kommission plant keine Corona-Bonds

In der Corona-Krise plant die Europäische Kommission keine eigenen Anleihen zur milliardenschweren Schuldenaufnahme. Dies stellte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur klar.

 mehr »
Anzeige