Coronavirus: Aktuelle Informationen zu der Pandemie in Bremen, Niedersachsen und der Welt

Die Zahl der Corona-Erkrankten im Landkreis Diepholz steigt an (Symbolfoto).

Weltweit und in Deutschland gibt es immer mehr Coronavirus-Fälle - auch in Bremen und Niedersachsen. Wir informieren Sie auf unserer Sonderseite über die neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, die massiven Einschränkungen im alltäglichen Leben und die neuen Fallzahlen. Darüber hinaus fragen wir nach, wie es den Familien im Home-Office geht und wie Kinder nun beschult werden.

Im Podcast beantwortet ein Bremer Virologen Ihre Leser-Fragen.

Zudem halten wir Sie in unserem Liveticker zum Coronavirus auf dem Laufenden.

Vier Personen unter Quarantäne: Erste Fälle in der Wesermarsch
Vier Personen unter Quarantäne
Erste Fälle in der Wesermarsch

Am Mittwoch sind die ersten Corona-Fälle in der Wesermarsch bestätigt worden. Es handelt sich einer Information des Landeskreises zufolge um vier Personen.

 mehr »
Besuchsverbot in Heimen und Kliniken: Einsam durch das Virus
Besuchsverbot in Heimen und Kliniken
Einsam durch das Virus

Die Bundesregierung reagiert mit immer strengeren Maßnahmen auf die Verbreitung des Coronavirus. Für viele alte, kranke Menschen hat das drastische Folgen: zu ihrem eigenen und dem Schutz des gesamten Systems.

 mehr »
Corona: Freiwillige finden sich zusammen: „Es ist wichtig, Hilfsmöglichkeiten zu vermitteln“
Corona: Freiwillige finden sich zusammen
„Es ist wichtig, Hilfsmöglichkeiten zu vermitteln“

Thorsten Arndt hat eine Facebook-Gruppe für Bürger in Langwedel ins Leben gerufen, die in Zeiten des Corona-Krise dazu dienen soll, Hilfe anzubieten oder zu finden. Auch andere bieten ihre Hilfe an.

 mehr »
ADAC bleibt im Einsatz: Coronakrise: Keine Einschränkungen bei Pannenhilfe
ADAC bleibt im Einsatz
Coronakrise: Keine Einschränkungen bei Pannenhilfe

Wenn das Fahrzeug liegen bleibt, haben viele Autofahrer über ihren Kfz-Schutzbrief oder die Mitgliedschaft in einem Autoclub Anspruch auf Hilfe. Funktioniert der Service auch in Zeiten von Corona?

 mehr »
Corona in Delmenhorst und Landkreis Oldenburg: Lage in der Stadt weiter ruhig
Corona in Delmenhorst und Landkreis Oldenburg
Lage in der Stadt weiter ruhig

Die aktuellen Zahlen der an Covid-19 erkrankten Menschen wurden veröffentlicht. In Delmenhorst stagniert die zahl der Patienten weiterhin, im Landkreis Oldenburg gab es zwei neue Fälle.

 mehr »
Maßnahmen zur Eindämmung: Was wäre noch denkbar an Einschränkungen im Kampf gegen Covid-19?
Maßnahmen zur Eindämmung
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Spielplätze abgesperrt, Geschäfte geschlossen, Heimarbeit statt Bürojob: Das Coronavirus hat das öffentliche Leben in Deutschland bereits massiv verändert. Wenn die bisherigen Maßnahmen nicht wirken, wären weitere Einschränkungen möglich.

 mehr »
Krankenhaus in Delmenhorst: Wachen vor dem Krankenhaus
Krankenhaus in Delmenhorst
Wachen vor dem Krankenhaus

Zum Schutz der Patienten, der Mitarbeiter und als Beitrag zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus hat das Josef-Hospital Delmenhorst ein Besuchsverbot erlassen. Aber es gibt Ausnahmen.

 mehr »
Anonymisiert: RKI bekam von Deutscher Telekom Bewegungsdaten
Anonymisiert
RKI bekam von Deutscher Telekom Bewegungsdaten

Steigt die Infektionsrate gerade an, weil viele Menschen unterwegs sind? Anhand anonymisierter Daten der Deutschen Telekom können die Wissenschaftler am RKI genaue Rückschlüsse ziehen. Der oberste Datenschützer sieht darin kein Problem.

 mehr »
Nach Fahrplanumstellung: BSAG reagiert auf volle Bahnen und Busse
Nach Fahrplanumstellung
schließen X
Bisher 5 Kommentare

Die BSAG will am Donnerstag zu Stoßzeiten weitere Fahrzeuge einsetzen. Nach der Fahrplanumstellung am Mittwoch waren Busse und Bahnen in Bremen teilweise sehr voll gewesen. Menschen standen eng aneinander.

 mehr »
BSAG verringert Fahrten: Neuer Takt für Busse und Bahnen in Bremen
BSAG verringert Fahrten
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Ab Mittwoch, 18. März, fahren Busse und Bahnen in Bremen nach einem geänderten Fahrplan. Damit reagiert die Bremer Straßenbahn AG auf die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch das Coronavirus.

 mehr »
Anzeige