Coronavirus: Aktuelle Informationen zu der Pandemie in Bremen, Niedersachsen und der Welt

Die Zahl der Corona-Erkrankten im Landkreis Diepholz steigt an (Symbolfoto).

Weltweit und in Deutschland gibt es immer mehr Coronavirus-Fälle - auch in Bremen und Niedersachsen. Wir informieren Sie auf unserer Sonderseite über die neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, die massiven Einschränkungen im alltäglichen Leben und die neuen Fallzahlen. Darüber hinaus fragen wir nach, wie es den Familien im Home-Office geht und wie Kinder nun beschult werden.

Im Podcast beantwortet ein Bremer Virologen Ihre Leser-Fragen.

Zudem halten wir Sie in unserem Liveticker zum Coronavirus auf dem Laufenden.

Corona-Zahlen im Landkreis Oldenburg: Zehnter Kreis-Einwohner verstorben
Corona-Zahlen im Landkreis Oldenburg
Zehnter Kreis-Einwohner verstorben

Im Landkreis Oldenburg ist über die Feiertage ein weiterer Corona-Patient gestorben. Derweil sind 143 infizierte Kreis-Bewohner inzwischen wieder genesen.

 mehr »
Produktion eingeschränkt: Metaller erwarten Kurzarbeit für 2,2 Millionen Menschen
Produktion eingeschränkt
Metaller erwarten Kurzarbeit für 2,2 Millionen Menschen

In der Corona-Krise gibt es bei den Metallern schon jetzt 1,2 Millionen Beschäftigte in Kurzarbeit. In den nächsten Wochen dürften noch viele hinzukommen. Dieser Zustand lasse sich „nicht unbegrenzt durchhalten“, warnt Gesamtmetall-Präsident Dulger.

 mehr »
Hilfsorganisation: Boateng kann sich weiteres Tafel-Engagement „gut vorstellen“
Hilfsorganisation
Boateng kann sich weiteres Tafel-Engagement „gut vorstellen“

Bayern-Star Jérôme Boateng erwägt eine Fortsetzung seiner Arbeit als Helfer für die Hilfsorganisation Tafel nach seiner Profikarriere.

 mehr »
Nach freien Ostertagen: Bayern-Stars müssen Dienstag wieder ran
Nach freien Ostertagen
Bayern-Stars müssen Dienstag wieder ran

München (dpa) - Nach zwei freien Ostertagen will der FC Bayern an diesem Dienstag wieder das Training aufnehmen. „Wir haben am Samstag noch einmal trainiert“, sagte Trainer Hansi Flick am Wochenende.

 mehr »
Nach doppelter Atlantik-Überquerung: Schwimmendes Klassenzimmer mit 27 Schülern nach Cuxhaven zurückgekehrt
Nach doppelter Atlantik-Überquerung
Schwimmendes Klassenzimmer mit 27 Schülern nach Cuxhaven zurückgekehrt

Segeln nach den Sternen als Matheaufgabe? Solche tollen Abenteuer gibt es. Nur ihre Rückkehr nach Cuxhaven nach einem halben Jahr auf See hatte sich eine Schülergruppe anders vorgestellt.

 mehr »
Licht und Leben siegen: Die Queen sendet eine Osterbotschaft der Zuversicht
Licht und Leben siegen
Die Queen sendet eine Osterbotschaft der Zuversicht

Die britische Königin Elizabeth II. hat sich am Samstag erstmals mit einer Osterbotschaft an die Öffentlichkeit gewandt. „Ostern ist nicht abgesagt, tatsächlich brauchen wir Ostern so sehr wie eh und je“, sagte die Monarchin in einer Audiobotschaft, ...

 mehr »
4,4 Milliarden Euro reichen nicht aus: Althusmann sieht Bedarf für weiteres Hilfspaket in Niedersachsen
4,4 Milliarden Euro reichen nicht aus
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Reicht Niedersachsens Hilfspaket von 4,4 Milliarden Euro, um die Corona-Krise zu überbrücken? Der Wirtschaftsminister sagt Nein. Könnte eine Verschiebung der Sommer-Schulferien der Tourismus-Wirtschaft helfen?

 mehr »
Kreative Krise: Wie Pop auf Corona reagiert: „Don't Stand So Close“
Kreative Krise
Wie Pop auf Corona reagiert: „Don't Stand So Close“

Viele Popmusiker nutzen die triste Zeit der Corona-Pandemie, um alte, bisher unveröffentlichte oder ganz neue Lieder zu dem Mega-Thema herauszubringen. Nicht umsonst heißen manche Songs „Hoffnung“ oder „Licht“.

 mehr »
TV-Programm in Corona-Zeiten: Fußball aus der Konserve: „Wie eine Art Drogen-Ersatz“
TV-Programm in Corona-Zeiten
Fußball aus der Konserve: „Wie eine Art Drogen-Ersatz“

Alte Fußballspiele noch einmal in voller Länge wiederholen: Re-Live ist ein Rezept von TV-Sendern, um die Löcher im Programm zu füllen. Aber wollen die Fans das wirklich?

 mehr »
Haarige Fragen: Der Quarantäne-Bart - Wildwuchs ist erlaubt
Haarige Fragen
Der Quarantäne-Bart - Wildwuchs ist erlaubt

Die Friseure und auch die Barbershops sind geschlossen, Deutschland sitzt zu Hause. Manche Männer verzichten gerade auf das Rasieren und tragen einen Quarantäne-Bart. Was sagen Stilexperten dazu?

 mehr »
Anzeige