DOSB

Nach wenigen Monaten: Kommunikationsdirektor Klaue verlässt den DOSB
Nach wenigen Monaten
Kommunikationsdirektor Klaue verlässt den DOSB

Kommunikationsdirektor Christian Klaue verlässt den Deutschen Olympischen Sportbund mit sofortiger Wirkung. Der 43-Jährige bestätigte auf dpa-Anfrage, dass der DOSB seinem Wunsch auf eine kurzfristige Auflösung des Arbeitsvertrages nachgekommen sei.

 mehr »
Sprecher Spitzensportverbände: Kaidel hört 2020 als Sprecher der Spitzensportverbände auf
Sprecher Spitzensportverbände
Kaidel hört 2020 als Sprecher der Spitzensportverbände auf

Siegfried Kaidel wird nicht mehr als Sprecher der Spitzensportverbände im Deutschen Olympischen Sportbund kandidieren. Das bestätigte der 67 Jahre alte Präsident des Deutschen Ruderverbandes der Deutschen Presse-Agentur.

 mehr »
DOSB-Präsident : Hörmann zu Özil: „Halte Debatte für wertvoll“
DOSB-Präsident 
Hörmann zu Özil: „Halte Debatte für wertvoll“

DOSB-Präsident Alfons Hörmann sieht in der vom zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil angestoßenen Diskussion um Rassismus und Integration auch eine Chance.

 mehr »
DOSB zurückhaltend: Winterspiele 2026: Europa bleibt Wackelkandidat
DOSB zurückhaltend
Winterspiele 2026: Europa bleibt Wackelkandidat

Bewerber für Olympische Spiele zu finden, fällt dem IOC nicht leicht. Für die Winterspiele 2026 sind Sion und Graz/Schladming abgesprungen - weitere Rückzüge nicht ausgeschlossen. Die IOC-Exekutive berät in Lausanne das Bewerbungsthema mit Vorrang.

 mehr »
Erfolg für Spitzensport: 23 Millionen Euro mehr für DOSB - Hörmann-Kandidatur offen
Erfolg für Spitzensport
23 Millionen Euro mehr für DOSB - Hörmann-Kandidatur offen

Mehr Geld und ein „besseres Arbeits- und Lebensgefühl“ - im olympischen Sport herrscht Hochstimmung. Und das am Tag nach dem Scheitern der Fußball-Nationalmannschaft bei der WM.

 mehr »
Streit um Fördermittel: DOSB-Präsident Hörmann denkt ans Aufhören
Streit um Fördermittel
DOSB-Präsident Hörmann denkt ans Aufhören

Im deutschen Sport brennt es an vielen Ecken. Zermürbt durch die stockende Umsetzung der Leistungssportreform macht sich DOSB-Präsident Hörmann Gedanken um seine Zukunft. Die unabhängige Athletenvertretung darf immerhin jetzt auf Bundesmittel ...

 mehr »
Sportler bleiben hart: DOSB legt Papier zu Athletenvertretung vor
Sportler bleiben hart
DOSB legt Papier zu Athletenvertretung vor

Der Deutsche Olympische Sportbund hat in der Auseinandersetzung mit seiner Athletenkommission und deren Bestreben, sich im „Verein Athleten Deutschland“ autonom und unabhängiger zu organisieren, ein Diskussionspapier vorgelegt.

 mehr »
Spitzengespräch mit Hörmann: Reformbekenntnis ohne Zusagen: DOSB-Chef bei Seehofer
Spitzengespräch mit Hörmann
Reformbekenntnis ohne Zusagen: DOSB-Chef bei Seehofer

Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer bekennt sich zur Reform des deutschen Spitzensports. Konkrete finanzielle Zusagen machte er bei einem Spitzengespräch mit DOSB-Präsident Alfons Hörmann in Berlin aber nicht.

 mehr »
Trimm-dich 2.0: Mit dem eigenen Körpergewicht im Freien trainieren
Trimm-dich 2.0
Mit dem eigenen Körpergewicht im Freien trainieren

Durch den Park rennen, dabei den Körper stählen - früher hieß das Trimm-dich-Pfad. Heute macht die gleiche Idee in Outdoor-Parks oder schlicht als funktionelles Training wieder von sich reden. Die Devise: Training im Freien, mit dem eigenen Körper ...

 mehr »
Kritik an DOSB: Spitzensportler wollen mehr Mitbestimmung
Kritik an DOSB
Spitzensportler wollen mehr Mitbestimmung

Deutschlands Spitzensportler kämpfen für eine unabhängige und professionellere Athletenvertretung.

 mehr »