Dossier: Bremer Räterepublik

Am 4. Februar 1919 gleicht die Bremer Innenstadt einem Schlachtfeld: Patronen und Scherben übersäen die Straßen, die Krankenhäuser sind von Verletzten und Toten überfüllt. Der Kampf, den sich die Verteidiger der Bremer Räterepublik mit der Division Gerstenberg und dem Freikorps Caspari liefern, fordert mindestens 83 Menschenleben. Bürgerkriegsartige Zustände in Bremen – wie konnte es dazu kommen?

Unser Autor Helge Hommers beleuchtet in diesem Dossier die Ereignisse und Hintergründe zur Niederschlagung der Bremer Räterepublik.

Zum 100. Jahrestag: Diese Denkmäler erinnern an die Niederschlagung der Bremer Räterepublik
Zum 100. Jahrestag
Diese Denkmäler erinnern an die Niederschlagung der Bremer Räterepublik
Die Bremer Räterepublik fand ein schnelles und blutiges Ende. Heute noch erinnern mehrere Denkmäler an die Ereignisse vor 100 Jahren. Wir stellen die Erinnerungsorte in dieser Bildergalerie vor. mehr »
Niederschlagung Räterepublik - Teil I: Die Novemberrevolution erreicht Bremen
Niederschlagung Räterepublik - Teil I
Die Novemberrevolution erreicht Bremen

Vor 100 Jahren schlugen Soldaten und Freikorpskämpfer die Bremer Räterepublik nieder. Mindestens 83 Menschen verloren bei den Gefechten ihr Leben. Bremer schießen auf Bremer – wie konnte es so weit kommen?

 mehr »
Niederschlagung Räterepublik - Teil II: Die Ausrufung der Bremer Räterepublik
Niederschlagung Räterepublik - Teil II
Die Ausrufung der Bremer Räterepublik

Fünf Tage nach der Ausrufung der Bremer Räterepublik vor 100 Jahren besetzen Soldaten Rathaus, Börse und Bahnhof. Es ist der Versuch einer Gegenrevolution. Es kommt zu Schießereien. Bremer schießen auf Bremer - wie konnte es so weit kommen?

 mehr »
Niederschlagung Räterepublik - Teil III: Die Niederschlagung der Bremer Räterepublik
Niederschlagung Räterepublik - Teil III
Die Niederschlagung der Bremer Räterepublik

Die Räteregierung veröffentlicht ein Flugblatt, das zum Ende des Widerstands vor 100 Jahren aufruft. Die Kämpfe beginnen. Vor allem die Einnahme der Großen Weserbrücke fordert starke Verluste. Bremer schießen auf Bremer – wie konnte es so weit ...

 mehr »
Die Niederschlagung der Bremer Räterepublik: Podcast: Codewort Tante Dora
Die Niederschlagung der Bremer Räterepublik
Podcast: Codewort Tante Dora

Vor 100 Jahren schlugen Soldaten und Freikorpskämpfer die Bremer Räterepublik nieder. Der Podcast erzählt von den Ereignissen und wirft mit dem Historiker Konrad Elmshäuser einen Blick auf die Hintergründe.

 mehr »
Vor 100 Jahren: Der Aufstieg und Niedergang der Bremer Räterepublik
Vor 100 Jahren
Der Aufstieg und Niedergang der Bremer Räterepublik
In der Zeit der Räterepublik kämpften Bremer gegen Bremer. Wichtige Momente dieser Zeit wurden auf Bildern festgehalten. Die Geschichte der Bremer Räterepublik zeigen wir in dieser Fotostrecke. mehr »
Niederschlagung der Bremer Räterepublik: „Der Putsch einer Minderheit“
Niederschlagung der Bremer Räterepublik
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Nach Ansicht von Konrad Elmshäuser war die Bremer Räterepublik schon nach wenigen Tagen gescheitert. Der Übergang zur Demokratie klappte laut dem Leiter des Staatsarchivs Bremen danach erstaunlich schnell.

 mehr »
Gedenken an die Bremer Räterepublik: Erinnerungsorte im Wandel
Gedenken an die Bremer Räterepublik
Erinnerungsorte im Wandel

Im Bremer Stadtbild finden sich mehrere Denkmäler, die an die Niederschlagung der Bremer Räterepublik erinnern. So etwa die Pietá – auch wenn sie in ihrer ursprünglichen Form nicht mehr existiert.

 mehr »
Nach 100 Jahren: Das sagen Bremer Politiker über die Räterepublik
Nach 100 Jahren
Das sagen Bremer Politiker über die Räterepublik

Der WESER-KURIER hat sieben Bremer Politiker verschiedener Parteien gefragt, wie das Wirken der Bremer Rätepolitik 100 Jahre nach ihrer Niederschlagung bewerten. Hier sind ihre Antworten.

 mehr »
Niederschlagung der Bremer Räterepublik: „Auch die radikale Linke war autoritär“
Niederschlagung der Bremer Räterepublik
„Auch die radikale Linke war autoritär“

Für den Historiker Hans-Rudolf Wahl hat die Narration der guten Räterepublik nur wenig mit der Realität zu tun. Warum er bezweifelt, dass die Novemberrevolution die Grundlage unserer heutigen Demokratie ist.

 mehr »
Anzeige