Eisschnelllauf

Konzentration auf WM: Beckert verzichtet auf Start bei Eisschnelllauf-EM
Konzentration auf WM
Beckert verzichtet auf Start bei Eisschnelllauf-EM

Ohne Patrick Beckert findet die Eisschnelllauf- Europameisterschaft vom 8. bis 10. Januar 2017 in Heerenveen statt. Die Titelkämpfe passen nicht in das Trainingskonzept des 26 Jahre alten WM-Vierten.

 mehr »
"Unglaublich": Pechstein läuft zum 110. Mal aufs Weltcup-Podest
"Unglaublich"
Pechstein läuft zum 110. Mal aufs Weltcup-Podest

Claudia Pechstein hat dank eines zweiten Rangs über 5000 Meter auch mit fast 45 Jahren ihre Zugehörigkeit zur Weltelite unterstrichen. Nach zwei Jahren ist sie damit wieder zurück auf dem Podest. Auch drei deutsche Männer überzeugten am Sonntag im ...

 mehr »
0,57 Sek. fehlten zum Podest: Deutsche Team-Sprinter Fünfte in Heerenveen
0,57 Sek. fehlten zum Podest
Deutsche Team-Sprinter Fünfte in Heerenveen

Die deutschen Team-Sprinter konnten ihren zweiten Platz von Nagano im zweiten Saison-Rennen nicht bestätigen. In Heerenveen fehlten einige Zehntel zum Sprung auf das Podest. Mit Roxanne Dufter und Gabi Hirschbichler war der Chefcoach der ...

 mehr »
Eisschnelllauf-Weltcup: Deutsche Damen laufen ohne Pechstein aufs Podest
Eisschnelllauf-Weltcup
Deutsche Damen laufen ohne Pechstein aufs Podest

Endlich hat es mit einem Podestplatz für die deutschen Eisschnellläuferinnen geklappt. In Heerenveen überraschte das Trio auch ohne Claudia Pechstein mit einem zweiten Platz in der Verfolgung. Nico Ihle war trotz des elften Platzes nicht ...

 mehr »
Eisschnelllauf-Weltcup: Nico Ihle läuft über 1000 Meter auf Platz vier
Eisschnelllauf-Weltcup
Nico Ihle läuft über 1000 Meter auf Platz vier

Nico Ihle sprintet weiter in der Weltspitze. Ganze sieben Tausendstel fehlten dem Chemnitzer Eisschnellläufer am Samstag zum Sprung auf das Weltcup-Podest in Astana. Dennoch war der Sachse nicht traurig.

 mehr »
Schweres Eis: Patrick Beckert in Astana Zweiter - Pechstein Sechste
Schweres Eis
Patrick Beckert in Astana Zweiter - Pechstein Sechste

Patrick Beckert ist wieder da. Nach zwei nicht optimalen Rennen im Fernen Osten stürmte der Erfurter am Freitag erstmals nach 15 Monaten wieder auf das Weltcup-Podest. Claudia Pechstein lief erneut in der Weltspitze mit, doch für das Podium reichte ...

 mehr »
Anzeige