Elfriede Jelinek

NSU-Stück am Theater Bremen: Ein deutsches Requiem
NSU-Stück am Theater Bremen
Ein deutsches Requiem

Letzte Schauspielpremiere für diese Spielzeit: Marco Štorman inszeniert am Kleinen Haus Elfriede Jelineks Texttrumm „Das schweigende Mädchen“. Unbequem soll diese Produktion in vielerlei Hinsicht sein.

 mehr »
Bühnenschwerpunkt Rechtsterrorismus: Der lange Schatten des NSU
Bühnenschwerpunkt Rechtsterrorismus
Der lange Schatten des NSU

Bremer Premiere am Freitag: Elfriede Jelineks Stück „Das schweigende Mädchen“ befasst sich mit Beate Zschäpe. Uraufführung des Stoffes war vor fünf Jahren in München. Am Kleinen Haus inszeniert Marco Štorman.

 mehr »
Neu im Kino: Klavierspielerin mit Abgründen
Neu im Kino
Klavierspielerin mit Abgründen

Isabelle Huppert schlägt in Neil Jordans Psychothriller „Greta“ unheimliche Töne an. Womöglich hat sie sogar Leichen im Keller.

 mehr »
Krimibibliothek: Literarische Glücksmomente
Krimibibliothek
Literarische Glücksmomente

Wer wünscht es sich nicht, das Glück? Kein Wunder, dass sich bei der Abschluss-Veranstaltung des Festivals „Gastgeber Sprache“ alles darum drehte, die in der Krimibibliothek über die Bühne ging.

 mehr »
Bremer Shakespeare Company: Die Ära Merkel auf der Bühne
Bremer Shakespeare Company
Die Ära Merkel auf der Bühne

Die Bremer Shakespeare Company zeigt die Kanzlerschaft von Angela Merkel als Tragikkomödie auf der Bühne. Die Uraufführung ist für Ende Februar geplant.

 mehr »
Comic
Bläulich und abscheulich

Eine explizit als unheimlich angekündigte Comic-Reihe hat jüngst der Carlsen-Verlag aus der Taufe gehoben. Der Gruselfaktor ist hoch, die ästhetische Qualität auch.

 mehr »
     
  • 1
  •