Erben

Testament: Erbschein kann wegen krakeliger Handschrift entzogen werden
Testament
Erbschein kann wegen krakeliger Handschrift entzogen werden

Ein Testament muss handschriftlich verfasst werden. In Schönschrift muss man es zwar nicht unbedingt abfassen. Allerdings darf das Schriftbild auch nicht zu krakelig sein.

 mehr »
Steuer-Rat: Erben können rückwirkend Kfz-Steuerbefreiung beantragen
Steuer-Rat
Erben können rückwirkend Kfz-Steuerbefreiung beantragen

Erben kann das Antragsrecht für eine rückwirkende Kfz-Steuerbefreiung zustehen. Bedingung: Der Verstorbene erfüllte zu seinen Lebzeiten die Voraussetzung für eine Vergünstigung.

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Nachlassgericht zweifelt festgestellte Vaterschaft nicht an
Erbrechts-Tipp
Nachlassgericht zweifelt festgestellte Vaterschaft nicht an

Zu den gesetzlichen Erben zählen Kinder. Dabei kommt es allerdings auf die rechtliche, nicht die biologische Abstammung an. Doch wer überprüft im Erbscheinverfahren die Feststellung der Vaterschaft?

 mehr »
Steuern sparen: Berliner Testament: Den Partner richtig absichern
Steuern sparen
Berliner Testament: Den Partner richtig absichern

Paare sichern sich oft mit einem Berliner Testament gegenseitig ab. Der Vorteil: Diese Regelung ist klar und einfach. Der Nachteil: Das Finanzamt bekommt oft mehr, als es müsste.

 mehr »
Steuer-Rat: Bei freiwilliger Weiterschenkung wird Erbschaftsteuer fällig
Steuer-Rat
Bei freiwilliger Weiterschenkung wird Erbschaftsteuer fällig

Erben, die eine Erbschaft weitergeben, aber nicht durch den Verstorbenen dazu verpflichtet waren, müssen mit Erbschaftsteuer rechnen. Testamente sollten daher gut durchdacht werden.

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Gutachten zu eigenhändigem Testament nur im Einzelfall
Erbrechts-Tipp
Gutachten zu eigenhändigem Testament nur im Einzelfall

Hat der Vater den Text geschrieben oder nicht? Um das einzuschätzen, muss man die Schrift gut kennen. Wer darf im Zweifel entscheiden? Bei Testamenten kann es dabei um viel gehen.

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Testamentsvollstrecker kann sich vertreten lassen
Erbrechts-Tipp
Testamentsvollstrecker kann sich vertreten lassen

Ein Testamentsvollstrecker kann dafür sorgen, dass der Nachlass so unter den Erben aufgeteilt wird wie festgelegt. Aber was, wenn der Testamentsvollstrecker älter wird und selbst Hilfe sucht?

 mehr »
Gerichtsurteil: Strenge Regeln für Stundung des Pflichtteils
Gerichtsurteil
Strenge Regeln für Stundung des Pflichtteils

Für Erben kann es teuer sein, anderen ihren Pflichtteil auszuzahlen. Nicht immer ist das Geld sofort zur Hand. Kann die Zahlung hinausgezögert werden?

 mehr »
Erbe und Pflichtteil: Enterbte Kinder können von Geschenken profitieren
Erbe und Pflichtteil
Enterbte Kinder können von Geschenken profitieren

Beim Erbe ist Streit oft unausweichlich. Wurden die Kinder zugunsten der Stiefmutter enterbt, macht es das nicht leichter. Was bleibt nach Geschenken vom Pflichtteil? Und was gilt als Geschenk?

 mehr »
Erbe über Generationen: Wie viel die Kindeskinder mitreden dürfen
Erbe über Generationen
Wie viel die Kindeskinder mitreden dürfen

Sollen die Enkel erben, wenn Frau und Kinder des Erblassers gestorben sind, können sie als Ersatznacherben genannt werden. Müssen sie zustimmen, damit ihre Großmutter das Grundbuch ändern lassen kann?

 mehr »
Anzeige