Erben

Erbrechts-Tipp: Pflichtteilsstrafklausel greift nicht immer
Erbrechts-Tipp
Pflichtteilsstrafklausel greift nicht immer

Wenn Eheleute ein Testament aufsetzen, kommt oft die sogenannte Pflichtteilsstrafklausel zum Einsatz. Doch diese greift nicht immer. Das wird in einem Urteil des Oberlandesgerichts München deutlich.

 mehr »
Gerichtsentscheid: Erben darf keine Besuchspflicht auferlegt werden
Gerichtsentscheid
Erben darf keine Besuchspflicht auferlegt werden

Viele Großeltern wünschen sich regelmäßigen Kontakt zu ihren Enkeln. Doch der sollte freiwillig zustande kommen. Denn setzen Großeltern ihre Enkel unter Druck - noch dazu in einem Testament - kann das am Ende unerwünschte Folgen haben.

 mehr »
Unterschiedliche Regeln: Für Erbfall in Österreich kann deutscher Erbschein genügen
Unterschiedliche Regeln
Für Erbfall in Österreich kann deutscher Erbschein genügen

In der EU gelten in bestimmten Bereichen gleiche Regeln - jedoch nicht beim Erbrecht. Für Hinterbliebene muss das aber nicht unbedingt zu Nachteilen führen.

 mehr »
Erbschaftsfragen: Ehepartner haben nach Trennung Anspruch auf Teil des Erbes
Erbschaftsfragen
Ehepartner haben nach Trennung Anspruch auf Teil des Erbes

Finanzielle Fragen gehören zum komplizierten Teil einer Trennung. Noch schwieriger wird es, wenn einer von beiden stirbt. In welchem Fall besteht dann Anspruch auf einen Teil des Erbes?

 mehr »
Nachlass regeln: Erbstreitigkeiten nehmen zu
Nachlass regeln
Erbstreitigkeiten nehmen zu

Schätzungen zufolge vererben die Deutschen Jahr für Jahr 200 bis 300 Milliarden Euro Privatvermögen. Nicht immer ist der Nachlass im Vorhinein geregelt. Darum gibt es unter Erben oft Streit.

 mehr »
Handschriftlich und eindeutig: Worauf es bei Testamenten ankommt
Handschriftlich und eindeutig
Worauf es bei Testamenten ankommt

Ein Testament soll Klarheit schaffen - doch manchmal erreichen Erblasser auch das Gegenteil, weil sie die falschen Worte wählen. Wer formale Fehler macht, kann sogar das ganze Testament ungültig machen. Wie lässt sich das vermeiden - und wie ...

 mehr »
Gerichtsurteil: Ehegattentestament wird bei Scheidung unwirksam
Gerichtsurteil
Ehegattentestament wird bei Scheidung unwirksam

Viele Ehepaare verfassen ein gemeinschaftliches Testament, in dem sie sich gegenseitig zu Erben einsetzen. Kommt es später zu einem Scheidungsverfahren, wird das Testament ungültig. Und zwar auch, wenn die Eheleute einen letzten Versöhnungsversuch ...

 mehr »
Im Todesfall: Wer muss die Bestattungskosten tragen?
Im Todesfall
Wer muss die Bestattungskosten tragen?

Ein Todesfall in der Familie ist tragisch, leider hat er auch finanzielle Konsequenzen. Angehörige werden vor allem durch die anfallenden Kosten für die Beisetzung des Verstorbenen gefordert. Wer ist in der Pflicht und wer nicht?

 mehr »
Nach dem Tod kommt der Fiskus: Wissenswertes zur Erbschaftsteuer
Nach dem Tod kommt der Fiskus
Wissenswertes zur Erbschaftsteuer

Wer erbt, muss darüber das Finanzamt informieren. Denn der Fiskus kann Erbschaftsteuer verlangen. Doch deren Höhe hängt von einigen Faktoren ab. Oft lässt sie sich auch ganz sparen. Aber wie?

 mehr »
Tipp für Immobilienbesitzer: Erben zahlen für bewohntes Grundstück keine Erbschaftsteuer
Tipp für Immobilienbesitzer
Erben zahlen für bewohntes Grundstück keine Erbschaftsteuer

Wer ein Haus erbt, das er zum Wohnen nutzt, muss dafür keine Erbschaftssteuer abführen. Bei einem unbewohnten Grundstück oder einem nicht selbst bewohnten Haus sieht es anders aus.

 mehr »
Anzeige