Erbrecht

Gerichtsurteil: Strenge Regeln für Stundung des Pflichtteils
Gerichtsurteil
Strenge Regeln für Stundung des Pflichtteils

Für Erben kann es teuer sein, anderen ihren Pflichtteil auszuzahlen. Nicht immer ist das Geld sofort zur Hand. Kann die Zahlung hinausgezögert werden?

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Sind Enkel erbberechtigt, wenn Kinder das Erbe ausschlagen?
Erbrechts-Tipp
Sind Enkel erbberechtigt, wenn Kinder das Erbe ausschlagen?

Wer erbt, kann in der Praxis knifflig sein. Etwa wenn die Enkel erst erben sollen, wenn Witwe und Kinder des Erblassers tot sind. Hat es Folgen, wenn die Eltern der Enkel den Nachlass ausschlagen?

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Pflichtteilsstrafklausel greift nicht immer
Erbrechts-Tipp
Pflichtteilsstrafklausel greift nicht immer

Wenn Eheleute ein Testament aufsetzen, kommt oft die sogenannte Pflichtteilsstrafklausel zum Einsatz. Doch diese greift nicht immer. Das wird in einem Urteil des Oberlandesgerichts München deutlich.

 mehr »
Unterschiedliche Regeln: Für Erbfall in Österreich kann deutscher Erbschein genügen
Unterschiedliche Regeln
Für Erbfall in Österreich kann deutscher Erbschein genügen

In der EU gelten in bestimmten Bereichen gleiche Regeln - jedoch nicht beim Erbrecht. Für Hinterbliebene muss das aber nicht unbedingt zu Nachteilen führen.

 mehr »
Andere Regeln: Was bei Tod im Ausland erbrechtlich zu beachten ist
Andere Regeln
Was bei Tod im Ausland erbrechtlich zu beachten ist

Sonne statt Schnee, Strand statt Schrebergarten: Viele Rentner verlagern ihren Lebensmittelpunkt in warme Gefilde. Im Todesfall kann das für ihre Erben aber Unwägbarkeiten bringen. Deshalb sollte man zu Lebzeiten Vorkehrungen treffen.

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Schenkung eines Kommanditanteils an ungeborenes Kind
Erbrechts-Tipp
Schenkung eines Kommanditanteils an ungeborenes Kind

Wer noch zu Lebzeiten, sein Vermögen den Nachfahren vermachen möchte, kann eine Schenkung veranlassen. Dabei können sogar ungeborene Kinder begünstigt werden. Bei der Übertragung eines Kommanditanteils gibt es jedoch Einschränkungen.

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Bei Testamenten auf die richtigen Formulierungen achten
Erbrechts-Tipp
Bei Testamenten auf die richtigen Formulierungen achten

Um einen Erbstreit zu vermeiden, sollte ein Testament wenig Deutungsspielraum lassen. Im Zweifelsfall entscheidet sonst das Gericht, wie das Schriftstück zu verstehen ist. So befasste sich etwa das Kammergericht Berlin mit einer missverständlichen ...

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Bewegliches und unbewegliches Vermögen im Testament trennen
Erbrechts-Tipp
Bewegliches und unbewegliches Vermögen im Testament trennen

Eine Erbschaft kann Immobilien, Gegenstände und Geld umfassen. Möglich ist es, einzelne Erbteile bestimmten Personen zu vermachen. Doch ist beim Nachlass auch eine Unterscheidung zwischen beweglichem und unbeweglichem Vermögen zulässig?

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Streichungen im Testament sind nicht immer wirksam
Erbrechts-Tipp
Streichungen im Testament sind nicht immer wirksam

Ein Erblasser kann seine Meinung ändern. Er kann Erben aus seinem Testament streichen. Damit das anerkannt wird, sollte er einen Zeugen haben. Das zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichtes Düsseldorf.

 mehr »
Erbrechts-Tipp: Rücktritt vom Erbvertrag nicht ohne weiteres möglich
Erbrechts-Tipp
Rücktritt vom Erbvertrag nicht ohne weiteres möglich

Schließen Eheleute einen Erbvertrag, kann einer der Partner nicht einfach davon zurücktreten. Unter welchen Voraussetzungen ein solches Vorgehen zulässig ist, zeigt ein Urteil aus.

 mehr »
Anzeige