EU

Schwere Vorwürfe: EU-Wettbewerbshüter nehmen US-Chipriesen Broadcom ins Visier
Schwere Vorwürfe
EU-Wettbewerbshüter nehmen US-Chipriesen Broadcom ins Visier

Die EU Behörde prüft den Verdacht auf mögliche wettbewerbswidrige Praktiken beim Chiphersteller Broadcom.

 mehr »
Belgien
EuGH stärkt Rechte der Bürger im Kampf gegen Luftverschmutzung

Der Europäische Gerichtshof EuGH hat in einem Grundsatzurteil die Rechte der Bürger im Kampf gegen dreckige Luft in den Städten gestärkt. Schadstoff-Messstationen müssten so aufgestellt werden, dass ihnen keine Grenzwert-Überschreitungen entgingen, ...

 mehr »
Dicke Luft in der Stadt: EuGH nimmt Messverfahren-Kritikern Wind aus den Segeln
Dicke Luft in der Stadt
EuGH nimmt Messverfahren-Kritikern Wind aus den Segeln

Bei Verstößen gegen EU-Vorschriften zu Stickoxiden und Co ist die Debatte über Fahrverbote nicht weit. Dann gibt es oft Kritik an den Standorten der Messstationen. Der Europäische Gerichtshof hat hier nun Klarheit geschaffen und die bisherige ...

 mehr »
Belgien
Ministerin Schulze begrüßt EU-Urteil zu Schadstoff-Messungen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat das EU-Urteil zu Messungen von Diesel-Schadstoffen begrüßt. Das Urteil unterstütze alle, die sich für bessere Luft in den Städten und für den Gesundheitsschutz einsetzen, erklärte Schulze auf ...

 mehr »
Belgien
EuGH mit strengen Vorgaben bei Messung von Luftschadstoffen

Bei der Messung von Luftschadstoffen in Europa gelten nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs strenge Vorgaben. Schon die Überschreitung von Grenzwerten an einzelnen Messstellen gelte als Verstoß gegen EU-Regeln, befanden die obersten ...

 mehr »
Das Beste für das Geld?: Festgeld mehr als ein Jahr lohnt selten
Das Beste für das Geld?
Festgeld mehr als ein Jahr lohnt selten

Mindestens bis 2020 müssen sich Sparer noch gedulden. Erst dann sollen die Leitzinsen wieder steigen. Wenn danach auch die Sparzinsen wieder angehoben werden, lohnt es sich, langfristig Geld anzulegen. Worauf Sparer achten sollten.

 mehr »
EuGH-Urteil: Treibstoff auf Startbahn befreit Airlines von Entschädigung
EuGH-Urteil
Treibstoff auf Startbahn befreit Airlines von Entschädigung

Fluggäste können nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshof nicht auf Entschädigung hoffen, wenn ihr Flug wegen Treibstoffs auf der Startbahn verspätet ist.

 mehr »
Europa
EuGH urteilt über Passagierrechte bei Flugverspätung

Der Europäische Gerichtshof urteilt heute darüber, ob Fluggästen bei Verspätungen wegen Treibstoffs auf der Startbahn eine Entschädigung zusteht. Dabei müssen die Luxemburger Richter insbesondere klären, ob ausgelaufener Treibstoff nach EU-Recht ein ...

 mehr »
Belgien
EuGH urteilt über Messstationen zur Luftverschmutzung

Im Streit über Luftverschmutzung in Städten fällt der Europäische Gerichtshof heute ein Grundsatzurteil über die Messung von Schadstoffen. Konkret geht es um die Frage, ob einzelne Betroffene die Standorte von Messstationen gerichtlich überprüfen ...

 mehr »
Fluggastrechte nutzen: Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt
Fluggastrechte nutzen
Wenn die Airline keine Entschädigung zahlt

Auch in diesem Sommer werden sich viele Flüge verspäten. Fluggäste haben dann oft Anspruch auf Entschädigung. Doch was tun, wenn die Airlines trotzdem abwinken?

 mehr »
Anzeige