Extremismus

Deutschland
Steinmeier drückt Imbiss-Besitzer in Halle Mitgefühl aus

Nach dem Terroranschlag in Halle hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dem Besitzer des Döner-Imbisses, in dem ein Mann erschossen wurde, sein Mitgefühl ausgedrückt. Steinmeier habe den Mann telefonisch erreicht, hieß es aus dem ...

 mehr »
Deutschland
Polizei verlor Halle-Attentäter eine Stunde lang aus den Augen

Die Polizei hat den Attentäter von Halle bei seiner Flucht eine Stunde lang aus den Augen verloren. Das berichteten mehrere Landtagsabgeordnete aus einer Sondersitzung des Innenausschusses in Magdeburg. Festgenommen wurde er am Ende nicht etwa von ...

 mehr »
Deutschland
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Die CDU will nach dem Terroranschlag von Halle das Instrumentarium zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Antisemitismus auf den Prüfstand stellen. „Dafür müssen wir Rechtsgrundlagen verändern oder neu schaffen“, sagte CDU-Generalsekretär Paul ...

 mehr »
Nach Anschlag in Halle: Games-Community im Visier der Sicherheitspolitik
Nach Anschlag in Halle
Games-Community im Visier der Sicherheitspolitik

Innenminister Horst Seehofer will nach dem Anschlag in Halle die „Gamerszene“ beobachten - und erntet von Gamern nur Spott. Dabei sind rechtsradikale Auswüchse im Gaming-Bereich unübersehbar. Nur sind diese mit klassischen Überwachungsmaßnahmen ...

 mehr »
Deutschland
CDU-Spitze beschließt Maßnahmenpaket gegen rechten Terror

Die CDU will nach dem Terroranschlag von Halle die Sicherheitsbehörden besser ausstatten und die Präventionsarbeit gegen Extremismus und Antisemitismus stärken. In einem Eckpunktepapier, das die Parteispitze mit einigen Ergänzungen verabschiedete, ...

 mehr »
Terroranschlag von Halle: Dirk von Lowtzow: Künster müssen Stellung beziehen
Terroranschlag von Halle
Dirk von Lowtzow: Künster müssen Stellung beziehen

Es wird höchste Zeit, dass Künstler sich gesellschaftlich gegen Antisemitismus engagieren. Sagt Tocoronic-Mastermind Dirk von Lowtzow.

 mehr »
Sondersitzung im Landtag: Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt
Sondersitzung im Landtag
Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Fünf Tage ist der Terroranschlag von Halle her, bei dem zwei Menschen starben und viele Todesangst hatten. Jetzt sollen die Ereignisse und der Polizeieinsatz auch politisch aufgearbeitet werden.

 mehr »
Extremismus
Datenschutzbeauftragter warnt nach Halle vor Eingriff in Grundrechte

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat davor gewarnt, als Reaktion auf den Anschlag von Halle den Datenschutz weiter einzuschränken. "Dass Terroristen in den vergangenen Jahren nicht aufgehalten wurden, lag sicherlich nicht an zu viel ...

 mehr »
Deutschland
Maas zu Terror von Halle

Bundesaußenminister Heiko Maas hat sich nach dem Anschlag von Halle für einen besseren Schutz jüdischer Einrichtungen ausgesprochen. „Es sind Terroristen, nichts anderes, die jüdische Einrichtungen zum Ziel haben, und deshalb muss jüdischen ...

 mehr »
Deutschland
Wirbel um Seehofer-Äußerungen zur Gamerszene

Nach dem Terroranschlag von Halle hat Bundesinnenminister Horst Seehofer davor gewant, dass Rechtsextremisten Gaming-Plattformen für ihre Zwecke nutzen. „Wir sehen, dass Rechtsextremisten das Internet und auch Gaming-Plattformen als Bühne für ihre ...

 mehr »
Anzeige