Ferrari

Formel 1 in China: Sieg-Statistik interessiert Vettel nicht: „Sehr langer Weg“
Formel 1 in China
Sieg-Statistik interessiert Vettel nicht: „Sehr langer Weg“

Besser konnte für Sebastian Vettel der Start in die Formel-1-Saison nicht laufen. Er ist mit zwei Siegen nach China angereist. Sein Ferrari scheint in diesem Jahr stärker als erwartet. Doch die WM-Favoriten sind für ihn weiter Mercedes und Lewis ...

 mehr »
Maurizio Arrivabene: Ferrari-Teamchef: Ausstiegsdrohung ernst nehmen
Maurizio Arrivabene
Ferrari-Teamchef: Ausstiegsdrohung ernst nehmen

Teamchef Maurizio Arrivabene hat die Ausstiegsdrohung von Ferrari-Patron Sergio Marchionne bekräftigt. „Mein Vorsitzender weiß sehr genau, was er sagt und mein einziger Rat ist, ihn bitte sehr ernst zu nehmen“, sagte Arrivabene in Melbourne beim ...

 mehr »
: Spitzname für ein Rennauto
Spitzname für ein Rennauto

Manche Leute geben ihren Autos Namen. Auch der Rennfahrer Sebastian Vettel macht das: Er hat seinen neuen Rennwagen Loria genannt. Das verriet eine Frau aus seinem Team heute.

 mehr »
Rennwagen getauft: Vettel nennt seinen neuen Ferrari Loria
Rennwagen getauft
Vettel nennt seinen neuen Ferrari Loria

Sebastian Vettel hat seinen neuen Formel-1-Rennwagen Loria getauft. Das bestätigte seine Sprecherin der dpa. Warum sich der 30 Jahre alte viermalige Weltmeister und seine Ferrari-Crew für diesen Namen entschieden haben, blieb zunächst offen.

 mehr »
Vor 200. Grand Prix: Vettels WM-Mission: Es geht um die 5 für die Startnummer 5
Vor 200. Grand Prix
Vettels WM-Mission: Es geht um die 5 für die Startnummer 5

Er fährt schon mit der Nummer 5. Nun soll auch Titel Nummer 5 für Sebastian Vettel her. Aber auch sein Dauerkonkurrent fährt um diese Marke. Der Druck lastet mehr auf Vettel als auf Titelverteidiger Lewis Hamilton.

 mehr »
Laurent Mekies: Ferrari holt früheren stellvertretenden F1-Rennleiter
Laurent Mekies
Ferrari holt früheren stellvertretenden F1-Rennleiter

Ferrari verstärkt seine Funktionärsebene mit dem langjährigen Sicherheitsbeauftragten des Motorsport-Weltverbandes und stellvertretenden Formel-1-Rennleiter.

 mehr »
Leichter und schneller: Ferrari zeigt den 488 Pista mit 720 PS in Genf
Leichter und schneller
Ferrari zeigt den 488 Pista mit 720 PS in Genf

Das neue Modell von Ferrari ist etwas für Geschwindigkeitsliebhaber: Der 488 Pista schafft es in unter drei Sekunden auf 100 Kilometer die Stunde und überzeugt durch gute Steuerungseigenschaften bei hohem Tempo.

 mehr »
Top-Teams: Formel 1 legt los: Neuer Silberpfeil und Ferrari vorgestellt
Top-Teams
Formel 1 legt los: Neuer Silberpfeil und Ferrari vorgestellt

Beide haben auf dem Vorgängermodell aufgebaut - die Schwächen abstellen, die Stärken ausbauen: So wollen Mercedes und Ferrari in den nächsten WM-Kampf der Formel 1. Die Hauptdarsteller Hamilton und Vettel sind schon im Fahrmodus.

 mehr »
: Diese schnellen Flitzer gehen ab
Diese schnellen Flitzer gehen ab

Diese Autos sind nigelnagelneu. Sie waren heute zum ersten Mal zu sehen. Die Fahrer wollen mit ihnen ein berühmtes Autorennen gewinnen. Das Rennen heißt Formel 1.

 mehr »
Präsentation in Maranello: Rote Göttin für den Titelkampf: Vettel will schon losfahren
Präsentation in Maranello
Rote Göttin für den Titelkampf: Vettel will schon losfahren

Sebastian Vettel spricht von einem großen Schritt zum Vorjahresmodell. Der Ferrari zeichnet sich optisch neu aus, ist fast durchgehend rot. Wie schnell und zuverlässig er ist, wird sich zeigen. Einiges wurde aggressiver gestaltet.

 mehr »
Anzeige