Fischerei

EU-weiter Verbrauch steigt: Deutsche halten sich bei Fischverzehr zurück
EU-weiter Verbrauch steigt
Deutsche halten sich bei Fischverzehr zurück

Die Verbraucher in der EU geben immer mehr Geld für Fisch und Meeresfrüchte aus. Die Ausgaben der Konsumenten erhöhten sich im vergangenen Jahr um drei Prozent auf 59,3 Milliarden Euro und damit stärker als für Fleisch oder Lebensmittel insgesamt.

 mehr »
Bremen
Stärkerer Einsatz gegen herrenlose Fischernetze gefordert

Die deutschen Küstenländer fordern einen stärkeren Einsatz von Bund und Ländern gegen herrenlose Fischernetze im Meer - sogenannte Geisternetze. Bei der Umweltministerkonferenz, die heute in Hamburg beginnt, wollen Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, ...

 mehr »
640.000 Tonnen pro Jahr: Greenpeace: 10 Prozent des Plastikmülls im Meer von Fischern
640.000 Tonnen pro Jahr
Greenpeace: 10 Prozent des Plastikmülls im Meer von Fischern

Rund zehn Prozent des Plastikmülls in den Ozeanen gehen Umweltschützern zufolge auf zurückgelassenes Fischereigerät zurück. Jedes Jahr würden geschätzt etwa 640.000 Tonnen Netze und andere Ausrüstung in den Meeren zurückgelassen.

 mehr »
Großbritannien
10 Prozent des Plastikmülls im Meer stammen vom Fischfang

Rund zehn Prozent des Plastikmülls in den Ozeanen gehen Umweltschützern zufolge auf zurückgelassenes Fischereigerät zurück. Jedes Jahr würden geschätzt etwa 640 000 Tonnen Netze und andere Ausrüstung in den Meeren zurückgelassen, kritisierte ...

 mehr »
Weniger Hering, weniger Dorsch: Ostseefischer empört über Fangbegrenzung
Weniger Hering, weniger Dorsch
Ostseefischer empört über Fangbegrenzung

Der Zustand vieler Fischbestände in der Ostsee ist alarmierend. Die EU-Minister beschließen daher deutliche Einschnitte bei den Fangmengen. Kritik kommt aber nicht nur von Fischereibetrieben.

 mehr »
Europa
Kreise: EU-Minister einigen sich auf Ostsee-Fischfangquoten

Die EU-Fischereiminister haben sich nach Angaben aus Diplomatenkreisen auf Fischfangquoten in der Ostsee verständigt. Die für Deutschland wichtigen Heringsbestände der westlichen Ostsee dürften demnach im kommenden Jahr um 65 Prozent weniger ...

 mehr »
EU will Fangquoten senken: Vielen Ostsee-Fischern droht das Aus
EU will Fangquoten senken
Vielen Ostsee-Fischern droht das Aus

Wenn die EU-Fischereiminister in Brüssel über die neuen Fangquoten für die Ostsee entscheiden, entscheiden sie zugleich über das Schicksal von Fischern. Für die Berufsverbände ist klar: Viele Betriebe verkraften keine Kürzungen mehr.

 mehr »
Höhere Wassertemperaturen: Verband rechnet mit mehr Fisch in Nordsee dank Klimawandel
Höhere Wassertemperaturen
Verband rechnet mit mehr Fisch in Nordsee dank Klimawandel

Was wird aus den Fischbeständen, wenn die Flüsse, Seen und Meere aufgrund klimatischer Veränderungen wärmer werden? Diese Frage beschäftigt auch die deutsche Fischereibranche. Und es gibt aus ihrer Sicht nicht nur schlechte Nachrichten.

 mehr »
Zunehmend außer Haus: Verbraucher in Deutschland essen mehr Fisch
Zunehmend außer Haus
Verbraucher in Deutschland essen mehr Fisch

Fisch gilt als gesundes Nahrungsmittel, aber nicht als unproblematisch. Überfischte Meere und umstrittene Fangmethoden haben den Fischkonsum ins Zwielicht gerückt. Die Verbraucher in Deutschland lassen sich jedoch nicht abschrecken und greifen bei ...

 mehr »
Gefährdeter Bestand: EU verbietet Dorschfang in Teilen der Ostsee
Gefährdeter Bestand
EU verbietet Dorschfang in Teilen der Ostsee

Die EU-Kommission kann Fangverbote im Rahmen der gemeinsamen Fischereipolitik verhängen, sofern sie wissenschaftlich begründet sind. In Teilen der Ostsee tritt nun ein solches Verbot in Kraft.

 mehr »
Anzeige