Florian Von Donnersmarck

Kommentar über den deutschen Film: Trotz vielen Produktionen: Das Interesse ist gering
Kommentar über den deutschen Film
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Über zu wenige deutsche Filme kann man nicht klagen: 153 liefen im vergangenen Jahr an - ein neuer Höchstwert. Außerhalb Deutschlands hält sich das Interesse aber sehr in Grenzen, schreibt Iris Hetscher.

 mehr »
Neuheiten: Diese Filme sind im April neu auf DVD und Blu-Ray erschienen
Neuheiten
Diese Filme sind im April neu auf DVD und Blu-Ray erschienen

Grindelwalds Verbrechen, ein Werk ohne Autor und die Verfilmung von Agatha Christies angeblichem Lieblingsroman: Diese DVD- und Blu-Ray-Neuheiten sind im April erschienen.

 mehr »
Neues Rhonda-Album: Nie endende Bremenliebe
Neues Rhonda-Album
Nie endende Bremenliebe

Bremen hat die Sängerin der Hamburger Band Rhonda wie kaum eine andere Stadt geprägt. Ein Spaziergang mit Milo Milone.

 mehr »
Kommentar über Filmpreise: Ohne Glanz
Kommentar über Filmpreise
Ohne Glanz

Am Sonnabend wurde der „Europäische Filmpreis“ vergeben; das polnische Drama „Cold War“ hat abgeräumt. Doch die als Gegenstück zum Oscar konzipierte Auszeichnung bleibt eine graue Maus, findet Iris Hetscher.

 mehr »
Präsentation eines Films über Künstlerwerdung: "Werk ohne Autor" in der Bremer Schauburg
Präsentation eines Films über Künstlerwerdung
"Werk ohne Autor" in der Bremer Schauburg

Florian Henckel von Donnersmarck und Sebastian Koch stellen in der Bremer Schauburg „Werk ohne Autor“ vor.

 mehr »
Von Donnersmarcks neuer Film: "Werk ohne Autor": Ein deutsches Requiem
Von Donnersmarcks neuer Film
"Werk ohne Autor": Ein deutsches Requiem

Florian von Donnersmarcks Geschichtscollage „Werk ohne Autor“ monumentalisiert eine Künstlerwerdung

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige