Garten

Ab Oktober: Hecken entfernen oder stark schneiden
Ab Oktober
Hecken entfernen oder stark schneiden

Das Bundesnaturschutzgesetz verbietet den radikalen Heckenschnitt in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September. Im Frühjahr und Sommer bietet die Hecke Nistplatz und Lebensraum für zahlreiche Tierarten. Doch bald müssen Hobbygärtner darauf keine ...

 mehr »
Reste des Muntermachers: Kaffeesatz weiterverwerten
Reste des Muntermachers
Kaffeesatz weiterverwerten

Heute schon Kaffee gebrüht? Und wohin mit den Resten, dem Kaffeesatz? Das ist kein Müll, sondern Rohstoff für viele Anwendungen im Haus, im Garten und in der Kosmetik - ob als Putzmittel, Peeling oder Dünger.

 mehr »
Chemiekeule verboten: Bei Flecken auf Rasen Pilzbefall statt Dürreschaden möglich
Chemiekeule verboten
Bei Flecken auf Rasen Pilzbefall statt Dürreschaden möglich

Eine lange Hitzeperiode kann unschöne Schäden auf dem Rasen hinterlassen. In einigen Fällen ist jedoch ein Pilzbefall Ursache des Problems. Was Gärtner dagegen unternehmen können.

 mehr »
Roter Farbtupfer: Ein Pflanztipp für den Balkon im Herbst
Roter Farbtupfer
Ein Pflanztipp für den Balkon im Herbst

Auch im Herbst kann der Balkon einiges hermachen. Eine große Wirkung verspricht vor allem eine neue Bepflanzung. Besonders viele Blicke ziehen etwa rote Blüten und Blätter auf sich.

 mehr »
Schönheit mit Sprengkraft: Wilder Wein kann Mauern gefährlich werden
Schönheit mit Sprengkraft
Wilder Wein kann Mauern gefährlich werden

Triste Mauern und kahle Wände werden durch buntes Herbstlaub zu Blickfängen. Wilder Wein wird besonders gern gepflanzt, weil er sich an Wänden selbstständig festhält. Doch nicht jedes Mauerwerk hält der Pflanze stand.

 mehr »
Blaue Früchte zu gelbem Laub: Ungewöhnliche Sträucher für den Herbst
Blaue Früchte zu gelbem Laub
Ungewöhnliche Sträucher für den Herbst

Schon mal was vom Blaugurkenstrauch gehört? Oder dem Liebesperlenstrauch? Die beiden Gehölze bringen mit ihren Früchten etwas in den Garten, was im Herbst selten ist: blaue und lila Farbtupfer.

 mehr »
Pfingstrosen bis Taglilien: Ältere Frühsommer-Stauden im September teilen
Pfingstrosen bis Taglilien
Ältere Frühsommer-Stauden im September teilen

Im September ist die beste Zeit, um ältere Stauden zu verjüngen und ihnen wieder zu einer prächtigen Blüte zu verhelfen. Wie geht das und was ist dabei zu berücksichtigen?

 mehr »
Ab in den Topf: Ingwer aus dem Supermarkt weiterkultivieren
Ab in den Topf
Ingwer aus dem Supermarkt weiterkultivieren

Ob als Heilpflanze oder Geschmacksgeber - Ingwer im Haus zu haben, ist oft sehr nützlich. Wer sie nicht jedes Mal im Supermarkt kaufen möchte, pflanzt sich die Knolle am besten selbst an. So geht es:

 mehr »
Ganz ohne Insektengift: Lavendel ernten und gegen Motten einsetzen
Ganz ohne Insektengift
Lavendel ernten und gegen Motten einsetzen

Kleidermotten sind lästige kleine Plagegeister, die unbemerkt großen Schaden an den Textilien im Kleiderschrank anrichten können. Mit selbst geerntetem Lavendel lassen sich die Schädlinge vertreiben, ohne gleich Gift einzusetzen.

 mehr »
Frühlingsblüher: Alpenveilchen-Narzissen im September pflanzen
Frühlingsblüher
Alpenveilchen-Narzissen im September pflanzen

Wer sich im Frühling über Alpenveilchen-Narzissen in seinem Beet freuen möchte, sollte die Zwiebeln schon jetzt in den Boden setzen. In Gruppen haben die gelben Mini-Narzissen eine besonders schöne Wirkung.

 mehr »