Geiselnahme von Gladbeck

Abonnieren
doc715cf2fcdwh92477btf.jpg

Die Geiselnahme von Gladbeck im August 1988 erschütterte das Land. In Bremen begann die dramatische Fahrt eines Busses der Linie 53. Die Bankräuber aus dem Ruhrgebiet nahmen die Fahrgäste in ihre Gewalt. Zur Skrupellosigkeit der Täter kamen sensationsgierige Journalisten sowie Polizisten, die hilflos wirkten und teilweise völlig unkoordiniert agierten.

Zwei junge Fahrgäste, die 18-jährige Silke Bischoff und der 14-jährige Emanuele De Giorgi, wurden erschossen. Außerdem verunglückte der Polizist Ingo Hagen (31) auf dem Weg zum Einsatz bei dem Geiseldrama tödlich.