Heuschnupfen

Pollen im Anflug: Wie Heuschnupfen diagnostiziert wird
Pollen im Anflug
Wie Heuschnupfen diagnostiziert wird

Alles blüht und schon juckt die Nase. Ein klarer Fall von Heuschnupfen! Oder? Oft trügt diese Einschätzung nicht - manchmal aber doch. Mit Tests kommt man den Allergenen auf die Spur.

 mehr »
Heuschnupfenzeit: Pollenallergie: Corona-Masken können Symptome mildern
Heuschnupfenzeit
Pollenallergie: Corona-Masken können Symptome mildern

Das Ende des Winters bedeutet für viele Menschen den Beginn neuen Leidens: Die Nase läuft, die Augen jucken - mit dem Pollenflug startet die Heuschnupfenzeit. Die gute Nachricht: Corona-Masken schützen nicht nur vor Viren.

 mehr »
Längere Saison: Weit transportierte Pollen verstärken Allergie-Probleme
Längere Saison
Weit transportierte Pollen verstärken Allergie-Probleme

Wenn Birkenpollen-Allergiker niesen, obwohl die Birken in der Region noch gar nicht blühen, kann das an Pollen aus weit entfernten Regionen liegen. Forscher haben das nun deutlich belegt.

 mehr »
Heuschnupfenzeit: Allergiker joggen am besten morgens
Heuschnupfenzeit
Allergiker joggen am besten morgens

Wer joggen will, braucht Atemluft. Doch was, wenn ein Heuschnupfen die Atemwege blockiert? In extremen Fällen sollten Allergiker dann aufs Training verzichten - oder auf schlechtes Wetter warten.

 mehr »
Tabletten und Tropfen: Was hilft wirklich gegen Heuschnupfen?
Tabletten und Tropfen
Was hilft wirklich gegen Heuschnupfen?

Nur der Frühling ist Heuschnupfenzeit? Nein! Die Pollenflugsaison reicht heute von Dezember bis Oktober. Tipps und Mittel gegen die Allergie gibt es reichlich. Aber nicht alles hilft garantiert.

 mehr »
Spore statt Polle: Dauerschnupfen kann viele Ursachen haben
Spore statt Polle
Dauerschnupfen kann viele Ursachen haben

Viele kämpfen zu bestimmten Jahreszeiten mit Heuschnupfen. Sind die Beschwerden jedoch von Dauer, sind Pollen vielleicht gar nicht schuld daran. Der Übeltäter könnte zum Beispiel in Pilzen stecken.

 mehr »
Jedes Frühjahr das Gleiche: Künstliche Tränen gegen trockene Heuschnupfen-Augen
Jedes Frühjahr das Gleiche
Künstliche Tränen gegen trockene Heuschnupfen-Augen

Die Wiesen blühen und die Augen jucken: Viele Menschen leiden im Frühjahr an den kleinen Pollen, die für trockene Augen und Juckreiz sorgen. Abhilfe kann ein Tränenersatz schaffen. Nur leider hat auch der seine Nachteile.

 mehr »
Fahren mit Heuschnupfen: Nach Einnahme von Allergiemitteln gilt Vorsicht am Steuer
Fahren mit Heuschnupfen
Nach Einnahme von Allergiemitteln gilt Vorsicht am Steuer

Medikamente gegen lästige Allergien sind ein Segen. Vorsicht ist jedoch bei der Autofahrt geboten, denn die Mittel können starke Müdigkeit hervorrufen. Was Autofahrer in dem Fall tun sollten:

 mehr »
Kein Verzicht auf Äpfel: Erhitzen schützt vor Kreuzallergien
Kein Verzicht auf Äpfel
Erhitzen schützt vor Kreuzallergien

Pollen-Allergiker haben oft auch Probleme mit bestimmten Lebensmitteln. Äpfel und Nüsse zum Beispiel können für sie unverträgliche Allergene enthalten. Völlig tabu sind sie deswegen trotzdem nicht.

 mehr »
Die Birke kommt: Pollen-Allergiker sollten Tagesrhythmus anpassen
Die Birke kommt
Pollen-Allergiker sollten Tagesrhythmus anpassen

Steigen die Temperaturen, beginnen nun die Birken zu blühen. Allergiker sollten sich darauf einstellen. Beim Haarewaschen oder Lüften achten sie am besten auf die richtige Tageszeit.

 mehr »
Anzeige