Iran

Iran
Gefangenenaustausch zwischen den USA und dem Iran

Die USA und der Iran haben zwei Gefangene ausgetauscht. Der Schritt erfolgte in der Schweiz, bestätigte die dortige Regierung. Ein im Iran inhaftierter US-Historiker wurde gegen einen in den USA festgesetzten iranischen Biomediziner ausgetauscht. ...

 mehr »
Menschenrechte
Amnesty: Über 200 Tote bei Unruhen im Iran

Bei den schweren Unruhen im Iran im vergangenen Monat sind nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International 208 Menschen ums Leben gekommen. Im Iran waren Mitte November landesweite Proteste gegen eine Erhöhung der Benzinpreise und ...

 mehr »
Verkehr
Schulen im Iran wegen akuter Luftverschmutzung geschlossen

Wegen anhaltender akuter Luftverschmutzung sind in der Millionenmetropole Teheran und anderen Großstädten des Irans Kindergärten und Schulen geschlossen werden. Außerdem galt ein Fahrverbot für Lastwagen in Großstädten, wie die zuständigen Behörden ...

 mehr »
Demonstrationen
Amnesty: Mindestens 115 Tote bei Protesten im Iran

Iranische Sicherheitskräfte haben bei den landesweiten Protesten nach Informationen von Amnesty International mindestens 115 Menschen gesetzwidrig getötet. Diese Angaben gingen auf glaubhafte Berichte zurück, teilte die Menschenrechtsorganisation ...

 mehr »
Rohstoffe
Weiterhin massive Internetstörungen im Iran

Teheran (dpa) – Im Iran gibt es weiterhin massive Internetstörungen trotz der Aufhebung der vom Staat verhängten Sperre im Zusammenhang mit den Unruhen. Nach Angaben eines privaten IT-Unternehmens sowie mehrerer Nutzer in der Hauptstadt Teheran ...

 mehr »
Berichte über viele Tote: Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet
Berichte über viele Tote
Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Die Proteste gegen höhere Benzinpreise im Iran sind gewaltsam beendet worden - es soll mehr als 100 Tote geben. Die EU und Deutschland verurteilen das Vorgehen der iranischen Führung. Die hat nun immerhin die Blockade des Internets aufgehoben.

 mehr »
Iran
Sicherheitsrat im Iran: Internet bleibt vorerst gesperrt

Teheran (dpa) – Wegen der landesweiten Proteste gegen höhere Benzinpreise bleibt das Internet im Iran auf unbestimmte Zeit gesperrt. Das Internet werde erst wieder eingeschaltet, wenn die Sicherheit im Land wieder voll und ganz hergestellt sei, ...

 mehr »
Reaktion auf iranische Raketen: Mindestens 14 Tote bei israelischen Angriffen in Syrien
Reaktion auf iranische Raketen
Mindestens 14 Tote bei israelischen Angriffen in Syrien

Nachdem in der Nacht zum Dienstag Raketen aus Syrien nach Israel geschossen wurden, macht Israel den Iran dafür verantwortlich. Die israelische Armee greift Dutzende Ziele in Syrien an - mehrere Menschen sterben.

 mehr »
Israel
Israel greift Dutzende militärische Ziele in Syrien an

Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht nach eigenen Angaben Dutzende militärische Ziele in Syrien angegriffen. Das sei eine Reaktion auf iranischen Raketenbeschuss aus Syrien gewesen, teilte die Armee mit. Nach Angaben der syrischen Armee kamen ...

 mehr »
Demonstrationen
Iranische Medien: Bisher neun Tote bei Unruhen

Bei den landesweiten Protesten im Iran gegen höhere Benzinpreise sind nach Angaben iranischer Medien seit Freitag neun Menschen ums Leben gekommen. Es handele sich um vier Demonstranten, drei Mitglieder der Revolutionsgarden und zwei Polizisten, ...

 mehr »
Anzeige