Juli Zeh

Juli Zehs neuer Roman: Über Menschen wie dich und mich
Juli Zehs neuer Roman
Über Menschen wie dich und mich

Juli Zehs neuer Roman „Über Menschen“ beeindruckt durch einen präzisen Blick auf den Zustand der Gesellschaft, durch Humor und Schonungslosigkeit. Es ist ein Appell für Verständnis und Verständigung

 mehr »
Über Menschen: Von Unterleuten nach Bracken - Der neue Roman von Juli Zeh
Über Menschen
Von Unterleuten nach Bracken - Der neue Roman von Juli Zeh

Nach „Unterleuten“ geht es im neuen Roman von Juli Zeh wieder um das Dorfleben in Brandenburg. „Über Menschen“ hat aber auch ein sehr aktuelles Thema.

 mehr »
Kommentar: Wenn Fürsorge in Entmündigung kippt
Kommentar
Wenn Fürsorge in Entmündigung kippt

Corona-Politik findet vor allem mit Verordnungen und Verboten statt, ohne vorherige parlamentarische Debatte. Wenn das für andere Krisen Schule macht, ist die Demokratie in Gefahr, meint Joerg Helge Wagner.

 mehr »
Neues aus der Stuhrer Bibliothek: Schmöker rund ums Fest
Neues aus der Stuhrer Bibliothek
Schmöker rund ums Fest

Nachhaltige Weihnachten, die wahre Bedeutung des Festes oder Feiern in aller Welt - darum geht es in einigen der Neuerwerbungen der Stuhrer Bibliothek. Der dortige Abholservice läuft weiter.

 mehr »
Literarischer Salon in Lilienthal: Lesestoff ist Diskussionsstoff
Literarischer Salon in Lilienthal
Lesestoff ist Diskussionsstoff

Ein neues Angebot macht die Lilienthaler Gemeindebibliothek ihren Leserinnen und Lesern: Im literarischen Salon lässt sich trefflich über zeitgenössische Bücher diskutieren.

 mehr »
Zehn Jahre Amateurtheater
Brotlose Kunst mit Leidenschaft und Vergnügen

Das Bremer Amateurensemble Brotlose Kunst spielt seit zehn Jahren Theater, mittlerweile fast immer vor ausverkauftem Haus.

 mehr »
zeitzeichen
Die 20er Jahre waren ein Tanz auf dem Vulkan

Es wird mit dem Beginn des neuen Jahrzehnts viel über die „goldenen Zwanziger“ geredet. Doch dieser Vergleich ärgert unseren Kommentator Dietrich Eickmeier, denn Geschichte wiederhole sich nicht.

 mehr »
10 Fragen an...Friederike Reinsch: „Bravo-Hits-94 stehen aus nostalgischen Gründen im Regal“
10 Fragen an...Friederike Reinsch
„Bravo-Hits-94 stehen aus nostalgischen Gründen im Regal“

In unserer Kurz-Interviewreihe haben wir zehn Fragen an Friederike Reinsch gestellt. Sie arbeitet als Sozialpädagogin bei der Hans-Wendt-Stiftung in Borgfeld.

 mehr »
Interview mit Ursula Pickener: „Ich habe vier, fünf Jahre an diesem Buch gearbeitet“
Interview mit Ursula Pickener
„Ich habe vier, fünf Jahre an diesem Buch gearbeitet“

Ursula Pickener hat den Roman „Utopia war gestern“ geschrieben. Hier erzählt sie, über ihre Arbeit am Manuskript und die weiteren Schritte bis zum fertigen Buch.

 mehr »
Neuanschaffungen der Stuhrer Bibliothek: Eine schicksalhafte Begegnung
Neuanschaffungen der Stuhrer Bibliothek
Eine schicksalhafte Begegnung

Ein Roman über eine schicksalhafte Begegnung, ein Kinderbuch über Fantasie-Tiere und eine Bestandsaufnahme über zunehmenden Antisemitismus – all das und mehr ist neu in der Stuhrer Bibliothek zu finden.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige