Katastrophen

Umwelt
Klimawandel verschärft Gefahr von Katastrophen

Der Klimawandel verschärft Probleme mit der Wasserversorgung und erhöht die Verwundbarkeit von Gesellschaften. Bei extremen Naturereignissen wie einer Überschwemmung oder einem Wirbelsturm entstehe in Ländern mit schlechter Wasserversorgung ...

 mehr »
Deutschland
Bilanz: Wenige Naturkatastrophen im ersten Halbjahr

Die meisten Länder dieser Welt sind im ersten Halbjahr von verheerenden Naturkatastrophen verschont geblieben. Die globale Bilanz von Januar bis Ende Juni: Volkswirtschaftliche Gesamtschäden von 42 Milliarden Dollar, erheblich weniger als im ...

 mehr »
Prozess nach 25 Jahren: Kein Schadenersatz für Betroffene des „Estonia“-Untergangs
Prozess nach 25 Jahren
Kein Schadenersatz für Betroffene des „Estonia“-Untergangs

Es erinnerte an den Untergang der „Titanic“: 1994 sank die Fähre „Estonia“ und riss Hunderte Menschen in den Tod. Das Drama lässt Betroffenen auch 25 Jahre später keine Ruhe. Nun geht ein Prozess um Schadenersatz zu Ende.

 mehr »
Frankreich
Entschädigungsprozess nach Estonia-Untergang

Rund 25 Jahre nach dem Untergang der „Estonia“ will ein französisches Gericht am Nachmittag über Entschädigungsansprüche von rund 1000 Überlebenden und Opferangehörigen entscheiden. Das Gericht in Nanterre bei Paris will über die Zulässigkeit der ...

 mehr »
Metropole Istanbul: Erdbebengefahr: Forscher messen Spannung unter dem Bosporus
Metropole Istanbul
Erdbebengefahr: Forscher messen Spannung unter dem Bosporus

Istanbul liegt an der Grenze zwischen zwei Erdplatten. Dort hat sich mittlerweile eine enorme Spannung aufgebaut, wie Wissenschaftler berichten. Entlädt sie sich, könnte das katastrophale Folgen haben.

 mehr »
Türkei
Erdbebengefahr für Istanbul: Forscher messen Spannung

Istanbul (dpa) - Unter dem Marmarameer nahe Istanbul hat sich eine erhebliche tektonische Spannung mit großem Erdbebenpotenzial entwickelt. Das würde reichen, um ein Beben der Stärke 7,1 bis 7,4 auszulösen. Das schreiben Forscher vom Geomar ...

 mehr »
Separatisten beschuldigen Kiew: Abschuss von Flug MH17: Mordanklagen gegen vier Rebellen
Separatisten beschuldigen Kiew
Abschuss von Flug MH17: Mordanklagen gegen vier Rebellen

Im Osten der Ukraine wird ein Passagierflugzeug abgeschossen. 298 Menschen sterben. Die Waffe kam aus Russland. Es wird einen Strafprozess geben - mit oder ohne Angeklagte.

 mehr »
Russland
Abschuss von Flug MH17: Vier Rebellen beschuldigt

Knapp fünf Jahre nach dem Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ukraine sind die ersten Haftbefehle gegen mutmaßliche Täter ausgestellt worden. Vier hochrangige prorussische Rebellen würden wegen mehrfachen Mordes strafrechtlich verfolgt, ...

 mehr »
Russland
Ermittler: Vier Rebellen für Abschuss von MH17 angeklagt

Die internationalen Ermittler klagen vier prorussische Rebellen der Ostukraine für den Abschuss eines Passagierflugzeugs im Jahr 2014 an. Die drei Russen und ein Ukrainer würden des Mordes in 298 Fällen beschuldigt, teilten die Ermittler in den ...

 mehr »
Russland
Bericht: Prozess zum Abschuss von Flug MH17 im März

Internationale Ermittler machen laut einem Bericht des niederländischen Fernsehens vier Männer für den Abschuss des Passagierflugzeuges MH17 verantwortlich. Die Männer, darunter ein prorussischer Rebellenkommandant, würden des Mordes beschuldigt. ...

 mehr »
Anzeige