Klaus Pierwoß

Neustart nach Corona: Luise Lübke leitet Deutschlands einzige Architekturschule in Bremen
Neustart nach Corona
Luise Lübke leitet Deutschlands einzige Architekturschule in Bremen

Luise Lübke hat die Corona-Pandemie wie vielen Solo-Selbstständigen den Boden unter den Füßen weggezogen. Mit ihrer Architekturschule „Baukasten“ hofft sie nun auf einen Neustart im regulären Schulbetrieb.

 mehr »
Ensemble Surprise stellt sich vor: Gestatten, Hase
Ensemble Surprise stellt sich vor
Gestatten, Hase

Die Regisseurin und Schauspielerin Maria von Bismarck ist Chefin des neu gegründeten Ensembles Surprise. Ihre Premiere geben sie im Theater im Volkshaus mit der Tragikomödie „Hase Hase“.

 mehr »
Karriere vor und nach der Wende: Wie eine Schauspielerin aus Bautzen in Bremen ein Zuhause fand
Karriere vor und nach der Wende
Wie eine Schauspielerin aus Bautzen in Bremen ein Zuhause fand

Von Bautzen über Berlin nach Bremen: Die Schauspielerin Gabriela Maria Schmeide hat eine ungewöhnliche Karriere gemacht. Warum sie trotz ihres festen Engagments in Hamburg an Bremen festhält.

 mehr »
George Stevens: Sein Gesang war pure Erotik
George Stevens
Sein Gesang war pure Erotik

George Stevens gehörte zu den großen Publikumslieblingen am Theater Bremen. Unfassbar sein plötzlicher Tod im Sommer 2018. Nun wurde der Bariton mit einer Gedenkveranstaltung geehrt.

 mehr »
Theater Bremen: Bassbariton Loren Lang verabschiedet sich
Theater Bremen
Bassbariton Loren Lang verabschiedet sich

Seit 30 Jahren ist Loren Lang Mitglied des Musiktheaterensembles am Theater Bremen. Nun geht der 65-Jährige in den Ruhestand - aber nicht, ohne vorher noch einmal Wagner zu singen.

 mehr »
Mode: 25 Jahre in der Modebranche
Mode
25 Jahre in der Modebranche

Sich zweieinhalb Jahrzehnte auf dem ebenso glamourösen wie glatten Parkett der Modebranche zu behaupten, ist eine Leistung. Sigrid Schumacher ist sie gelungen.

 mehr »
Theater: Des Wahnsinns fette Beute
Theater
Des Wahnsinns fette Beute

Fatale Familienbande: Edgar Selge überzeugt in Hamburg als Titelheld in William Shakespeares „König Lear“. Doch Karin Beiers Inszenierung hat auch langatmige und wenig schlüssige Passagen.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige