Kolonialismus

Restitution: Kolonialismus-Debatte: Große Töne und nichts dahinter?
Restitution
Kolonialismus-Debatte: Große Töne und nichts dahinter?

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat 2017 die Rückgabe von Kolonialkunst versprochen. Damit hat er auch andere Länder unter Druck gesetzt. In Frankreich ist jedoch nur wenig passiert.

 mehr »
Kontroverses Thema: Noch kein Konsens für Rückgaben von Kolonialobjekten
Kontroverses Thema
Noch kein Konsens für Rückgaben von Kolonialobjekten

Kulturminister von Bund und Ländern wollen sich in neuer Runde zusammenraufen. Mit der Rückgabe von Kolonialobjekten geht es gleich um ein kontroverses Thema. Ob eine gemeinsame Position gelingt?

 mehr »
Kolonialkunst: Museen in Paris und Berlin wollen kooperieren
Kolonialkunst
Museen in Paris und Berlin wollen kooperieren

Die politisch geforderte Rückgabe von Kolonialkunst stellt Museen in Europa vor große Herausforderungen. Zwei der wichtigsten Institutionen in Berlin und Paris beziehen nun Stellung.

 mehr »
Berliner Kultursenator: Klaus Lederer mahnt Aufarbeitung der Kolonialgeschichte an
Berliner Kultursenator
Klaus Lederer mahnt Aufarbeitung der Kolonialgeschichte an

Laut Klaus Lederer ist der Kolonialismus in der Gesellschaft immer noch präsent. Deswegen fordert der Berliner Kultursenator eine umfassende Aufarbeitung. Dabei nimmt er alle Museen in die Pflicht - nicht nur die ethnologischen.

 mehr »
Strukturfonds: Parzinger verspricht Hilfe bei Rückgabe von Raubkunst
Strukturfonds
Parzinger verspricht Hilfe bei Rückgabe von Raubkunst

Die Diskussion um Objekte aus deutscher Kolonialzeit ebbt nicht ab. Was muss zurück? Und wenn ja: wie? Ein neuer Vorschlag verspricht Hilfe für Institutionen in den einst ausgebeuteten Ländern.

 mehr »
Langer Schatten der Geschichte: Belgiens Afrikamuseum wiedereröffnet
Langer Schatten der Geschichte
Belgiens Afrikamuseum wiedereröffnet

Das umstrittene Afrikamuseum bei Brüssel hat sich einer millionenteuren Renovierung unterzogen. Doch die Spuren einer rassistischen Vergangenheit lassen sich nicht überall zurückdrängen.

 mehr »
Hintergründe der Namensgeber: Diese Straßen in Bremen tragen Namen umstrittener Persönlichkeiten
Hintergründe der Namensgeber
schließen X
Bisher 3 Kommentare
Jede Straße muss einen Namen haben. Beliebt als Namensgeber sind berühmte Menschen oder Orte mit bedeutender Geschichte. Diese haben aber oft eine dunkle Seite, die es näher zu beleuchten gilt. mehr »
Kolonialgeschichte: Zentralafrika-Museum bei Brüssel öffnet im Dezember wieder
Kolonialgeschichte
Zentralafrika-Museum bei Brüssel öffnet im Dezember wieder

In Brüssel öffnet das Königliche Museum für Zentralafrika nach fünf Jahren Renovierung bald wieder seine Tore. Auch die Hauptausstellung wurde überarbeitet. Das Museum gibt einen Einblick in die düstere Kolonialgeschichte Belgiens.

 mehr »
Deutschland
Sterbliche Überreste von Herero und Nama an Namibia übergeben

Deutschland hat die sterblichen Überreste von 27 in der Kolonialzeit getöteten Menschen an Namibia zurückgegeben. Nach einem gemeinsamen deutsch-namibischen Festgottesdienst in der Französischen Friedrichstadtkirche am Berliner Gendarmenmarkt ...

 mehr »
Provenienzforschung: Schweres Erbe - Humboldt Forum ein Jahr vor der Eröffnung
Provenienzforschung
Schweres Erbe - Humboldt Forum ein Jahr vor der Eröffnung

Wem gehört eine Totenmaske aus Ozeanien? Wie kommt ein afrikanischer Königsthron in ein deutsches Museum? Das Berliner Humboldt Forum muss heikle Fragen beantworten.

 mehr »