Kulturpolitik

Kein Kultur-Lockdown: Riccardo Muti gegen Schließung von Konzerthallen
Kein Kultur-Lockdown
Riccardo Muti gegen Schließung von Konzerthallen

Kultur live zu erleben ist so etwas wie „geistige Nahrung“. Darauf weist der Dirigent Riccardo Muti hin.

 mehr »
„Ein großer Mäzen“: Kunstsammler Erich Marx gestorben
„Ein großer Mäzen“
Kunstsammler Erich Marx gestorben

Kunstwerke von Andy Warhol, Joseph Beuys und Anselm Kiefer gehören zu seiner Sammlung. Nun ist der Unternehmer Erich Marx im Alter von 99 Jahren gestorben. Mit einem Berliner Museum ist sein Name besonders verbunden.

 mehr »
Kampf um Autonomie: Ungarns Theaterstudenten zeigen viel Kreativität
Kampf um Autonomie
Ungarns Theaterstudenten zeigen viel Kreativität

Sie besetzen ihre Uni und erhalten viel Solidarität. Die Regierung von Ministerpräsident Orban droht ihnen, lässt sie in ihren Medien diffamieren. Schaffen die Studenten der Budapester Theater-Uni, was selten jemand schafft: die Orban-Regierung von ...

 mehr »
Ein Spitzenposten: Nachfolge für scheidenden Chef der Nationalgalerie offen
Ein Spitzenposten
Nachfolge für scheidenden Chef der Nationalgalerie offen

Ein Spitzenposten in der deutschen Kulturlandschaft bleibt vorerst unbesetzt. Gibt es nach Ausscheiden von Udo Kittelmann als Direktor der Nationalgalerie von Berlins Staatlichen Museen eine Doppellösung?

 mehr »
Kellnern oder Kunst: Spaniens Kultur-Szene in Corona-Zeiten
Kellnern oder Kunst
Spaniens Kultur-Szene in Corona-Zeiten

Spaniens Kulturszene reagiert mit einer Mischung aus Fassungslosigkeit und Faszination auf den Corona-Schock. Von Kunst zu leben, war schon bisher eher etwas für Mutige mit einem Hang zur Passion. Spaniens Künstler können ein Lied davon singen.

 mehr »
„Niemand kommt“: Nicht-Festival sammelt Geld für Kulturszene
„Niemand kommt“
Nicht-Festival sammelt Geld für Kulturszene

Der Vorverkauf läuft, prominente Namen rufen auf zur Teilnahme, das Festival kann steigen. Doch es wird nichts passieren. Bei „Niemand kommt, alle sind dabei“ geht es um Solidarität mit der Kulturszene. Auch finanziell.

 mehr »
Frau mit Charakter: Frankreichs neue Kulturministerin: Retterin in der Not?
Frau mit Charakter
Frankreichs neue Kulturministerin: Retterin in der Not?

Als apokalyptisch wird die Lage der coronagebeutelten Kulturszene Frankreichs bezeichnet. Eine Ex-Gesundheitsministerin soll nun die Kultur des Landes retten.

 mehr »
Neustart: Kulturszene sortiert sich nach Corona-Schock
Neustart
Kulturszene sortiert sich nach Corona-Schock

Kaum Konzerte, Theater oder Kino, wenig Museen - Corona hat die internationale Kulturszene im Griff. Deutschland versucht den Wiedereinstieg ins kulturelle Leben. Doch kaum etwas ist wie vorher.

 mehr »
Zukunftsfragen offen: Schwarzes Schaf - Hamburger Bahnhof vor Zäsur
Zukunftsfragen offen
Schwarzes Schaf - Hamburger Bahnhof vor Zäsur

Eine wichtige Sammlung futsch, nicht mal Herr im eigenen Haus, der gefeierte Chef kurz vor dem Absprung - mit dem Hamburger Bahnhof in Berlin steht eines der wichtigsten deutschen Museen für Gegenwartskunst vor ungewisser Zukunft.

 mehr »
Bewährungsstrafe: Regisseur Kirill Serebrennikow bleibt in Freiheit
Bewährungsstrafe
Regisseur Kirill Serebrennikow bleibt in Freiheit

Russlands bekanntester Filme- und Theatermacher Kirill Serebrennikow muss nicht in Haft. Trotzdem gilt seine Verurteilung als Schlag gegen die liberale Kunstszene. Angesichts von Protesten melden sich auch der Kreml und die Kulturministerin zu Wort.

 mehr »
Anzeige