Landgericht Hamburg

Verein klagt gegen Football-Verband: Ein bahnbrechendes Urteil
Verein klagt gegen Football-Verband
Ein bahnbrechendes Urteil

Ritterhuder Footballer klagen wegen Lizenzentzug gegen den eigenen Verband – und bekommen Recht. Rückendeckung von den Bremer Firebirds

 mehr »
American Football: Gericht gibt den Ritterhude Badgers recht
American Football
Gericht gibt den Ritterhude Badgers recht

Das Hamburger Landgericht hat einer einstweiligen Verfügung stattgegeben. Die Badgers hatten geklagt, weil sie der Verband in die Oberliga gruppieren wollte - trotz Klassenerhalts in der Regionalliga.

 mehr »
American Football: Ritterhude Badgers: Erster Gerichtstermin bringt kein Ergebnis
American Football
Ritterhude Badgers: Erster Gerichtstermin bringt kein Ergebnis

Die Tragweite des Prozesses übersteigt die Zuständigkeit des Hamburger Landgerichts, das machte der Richter gleich zu Beginn der Verhandlung deutlich. Der Fall geht nun ans Oberlandesgericht.

 mehr »
American Football: Gericht gibt den Ritterhude Badgers recht
American Football
Gericht gibt den Ritterhude Badgers recht

Das Hamburger Landgericht hat einer einstweiligen Verfügung der Ritterhude Badgers stattgegeben. Die hatten geklagt, weil sie der Verband in die Oberliga gruppieren wollte - trotz Regionalliga-Klassenerhalts.

 mehr »
Gerichtsverhandlung in Hamburg: Stunde der Wahrheit für die Ritterhude Badgers
Gerichtsverhandlung in Hamburg
Stunde der Wahrheit für die Ritterhude Badgers

Es ist so weit: Der leidenschaftlich geführte Kampf der Ritterhude Badgers geht in die entscheidende Runde – an diesem Freitag steht für die Hammestädter nicht weniger als die eigene Zukunft auf dem Spiel.

 mehr »
Kommentar über KZ-Prozesse: Kein Schlussstrich bei der Aufarbeitung von NS-Verbrechen
Kommentar über KZ-Prozesse
schließen X
Bisher 2 Kommentare

Im Fernsehstudio wie im Gerichtssaal zeigt sich, dass man den Massenmord an Europas Juden nicht „bewältigen“ kann im Sinne von erledigen und abhaken. Das verhöhnt die Opfer, meint Joerg Helge Wagner.

 mehr »
NS-Verbrechen: Das Leben eines KZ-Wachmanns
NS-Verbrechen
schließen X
Bisher 5 Kommentare

Er kam mit 17 Jahren als Wachmann ins Konzentrationslager Stutthof. Jetzt, am Ende seines Lebens, steht Bruno D. in Hamburg vor Gericht, in einem der letzten NS-Prozesse. Eine Rekonstruktion seines Lebens.

 mehr »
Prozess in Hamburg: Bankräuber hält stundenlanges letztes Wort
Prozess in Hamburg
Bankräuber hält stundenlanges letztes Wort

Stundenlang hält ein Bankräuber vor Gericht sein letztes Wort. Das ist sein gutes Recht als Angeklagter - solange er sich nicht wiederholt oder zu sehr abschweift. Für den 71 Jahre alten Bankräuber vor dem Hamburger Landgericht ist das durchaus eine ...

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige