Luftverkehr

Luftverkehr
Berichte: Flugschreiber nach Tupolew-Absturz geborgen

Nach dem Flugzeugabsturz vor der russischen Schwarzmeerküste mit 92 Toten ist nach Medienberichten der Hauptflugschreiber geborgen worden. Die Blackbox sei nahe der Flugkabine unter Wasser gefunden worden, berichtete die russische Nachrichtenagentur ...

 mehr »
16 Leichen gefunden: Flugschreiber der Tupolew wird ausgewertet
16 Leichen gefunden
Flugschreiber der Tupolew wird ausgewertet

Die Bergungsaktion an der russischen Militär-Tupolew im Schwarzen Meer macht Fortschritte. Erfolge gibt es bei der Suche nach Wrackteilen. Bei den Opfern geben sich die Behörden schweigsam.

 mehr »
Blackbox ausgewertet: Flugzeugabsturz in Kolumbien: Treibstoffmangel als Ursache
Blackbox ausgewertet
Flugzeugabsturz in Kolumbien: Treibstoffmangel als Ursache

Weder technischer Fehler noch Anschlag: Zu diesem Schluss kommt ein vorläufiger Bericht zum Flugzeugabsturz des brasilianischen Fußballteams Chapecoense in Kolumbien. Demnach wurde im Cockpit ein möglicher Zwischenstopp zum Tanken diskutiert.

 mehr »
Luftverkehr
Fortschritte bei Suche nach Opfern des Tupolew-Absturzes

Vor der russischen Schwarzmeerküste suchen Taucher weiter nach den Opfern des Flugzeugabsturzes mit 92 Toten. Die Bergungsarbeiten machten nach offiziellen Angaben des Verteidigungsministeriums Fortschritte. Bis zum Abend wurden insgesamt 13 Leichen ...

 mehr »
Bolivien
Flugzeugabsturz in Kolumbien: Treibstoffmangel als Ursache

Die kolumbianische Luftfahrtbehörde hat Treibstoffmangel und Überladung als Ursachen des Flugzeugunglücks um den brasilianischen Fußballclub AF Chapecoense bestätigt. Nach den Aufzeichnungen der Flugschreiber habe der Kopilot wiederholt den Piloten ...

 mehr »
Luftverkehr
Russland rätselt über Flugzeugabsturz mit Armeechor

Der Absturz eines Flugzeugs auf dem Weg nach Syrien mit einem weltbekannten Armeechor an Bord hat Russland einen Schock versetzt. Das Riesenreich trauerte um die 92 Toten, während Retter das Schwarze Meer nach den Trümmern der Tupolew Tu-154 ...

 mehr »
Luftverkehr
Taucher entdecken Rumpfteil der abgestürzten Tupolew

Nach dem Absturz eines russischen Flugzeugs mit 92 Menschen über dem Schwarzen Meer haben Taucher ein großes Rumpfteil gefunden. Es liege etwa 1,6 Kilometer von der Küste vor dem Ort Adler bei Sotschi entfernt in 27 Meter Tiefe, meldeten russische ...

 mehr »
Luftverkehr
Erste Opfer von Tupolew-Absturz nach Moskau gebracht

Nach dem Absturz eines russischen Flugzeugs mit 92 Menschen über dem Schwarzen Meer haben Rettungskräfte die Sucharbeiten fortgesetzt. Die ersten geborgenen Todesopfer wurden zur Identifizierung nach Moskau geflogen, wie Vizeverteidigungsminister ...

 mehr »
Luftverkehr
Russland trauert um Opfer des Flugzeugabsturzes

Russland trauert um die 92 Opfer des Flugzeugabsturzes über dem Schwarzen Meer. Präsident Wladimir Putin hat für heute Staatstrauer angeordnet. Die Passagiermaschine vom Typ Tupolew Tu-154, die dem russischen Verteidigungsministerium gehörte, war ...

 mehr »
Russland
Karel Gott von Flugzeugabsturz russischer Sänger "tief betroffen"

Der tschechische Schlagerstar Karel Gott hat "tief betroffen" auf die Nachricht vom Unglück des russischen Alexandrow-Ensembles reagiert. "Ich will mir die Erinnerung an unsere gemeinsamen Auftritte immer in meinen Gedanken bewahren", sagte er der ...

 mehr »
Anzeige