Marcel Fratzscher

Erholung im Frühjahr?: „Deutsche Wirtschaft trotz Lockdowns robust“
Erholung im Frühjahr?
„Deutsche Wirtschaft trotz Lockdowns robust“

Die Zuversicht deutscher Firmen wächst trotz des zweiten Lockdowns. Ökonomen rechnen mit einer Wiederaufnahme des Erholungskurses im Frühjahr. Die Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur sind allerdings teuer.

 mehr »
Kampf gegen die Corona-Krise: DIW: Konjunkturerholung mit Schuldenbremse nicht vereinbar
Kampf gegen die Corona-Krise
DIW: Konjunkturerholung mit Schuldenbremse nicht vereinbar

In der Corona-Krise brechen die Einnahmen des Staates weg, Hilfspakete kosten viel Geld. Das treibt die Schulden des Staates in die Höhe. Aus Sicht von Ökonom Fratzscher ist das aktuell aber kein Problem.

 mehr »
Insolvenzen in der Corona-Krise: Warnung vor einer Pleitewelle durch längeren Lockdown
Insolvenzen in der Corona-Krise
schließen X
Bisher 3 Kommentare

Handelsverbände warnen, ein verlängerter Lockdown könnte zu einer starken Zunahme der Insolvenzen führen. Bis Ende Januar verhindern das Sonderregeln. Sobald sie nicht mehr gelten, droht eine Pleitewelle.

 mehr »
Experten setzen auf Verlängerung: Warnungen vor Corona-Lockerungen - mit einer Ausnahme
Experten setzen auf Verlängerung
Warnungen vor Corona-Lockerungen - mit einer Ausnahme

Nächste Woche steht die Entscheidung über die Fortdauer des Lockdowns an. Viele Experten setzen auf eine Verlängerung. Doch einer, der als besonders vorsichtig gilt, hält eine Ausnahme für denkbar.

 mehr »
Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner: Bund will Maskenpflicht und Sperrstunde verschärfen
Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner
schließen X
Bisher 8 Kommentare

Gemeinsam mit den Ministerpräsidenten will Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch das weitere Vorgehen in der Corona-Krise besprechen. Eine Verschärfung von Maskenpflicht und Sperrstunden bahnt sich an.

 mehr »
30 Jahre Einheit: Schatten auf blühenden Landschaften
30 Jahre Einheit
Schatten auf blühenden Landschaften

Die ostdeutsche Wirtschaft holt nicht mehr auf: eine ganze Generation ist abgewandert. Ein Wirtschaftswissenschaftler erklärt die Ursachen.

 mehr »
„Kluger Vorschlag“: DIW: Vier-Tage-Woche bei Verzicht auf vollen Lohnausgleich
„Kluger Vorschlag“
DIW: Vier-Tage-Woche bei Verzicht auf vollen Lohnausgleich

Linken-Chefin Katja Kipping fordert eine flächendeckende Einführung einer Vier-Tage-Arbeitswoche. Der DIW-Chef hält das für möglich - unter einer klaren Bedingung.

 mehr »
Kommentar über die Wiedereinführung: Mit der Meisterpflicht zu mehr Gleichwertigkeit
Kommentar über die Wiedereinführung
schließen X
Bisher 4 Kommentare

Der Bundestag hat in zwölf Gewerken die Wiedereinführung der Meisterpflicht beschlossen. Warum der Bundestag deshalb noch für weitere Entscheidungen gefragt ist, kommentiert Florian Schwiegershausen.

 mehr »
Ökonom Marcel Fratzscher: DIW-Chef: No-Deal-Brexit wäre besser als Verschiebung
Ökonom Marcel Fratzscher
DIW-Chef: No-Deal-Brexit wäre besser als Verschiebung

Das britische Unterhaus stemmt sich gegen den gefürchteten EU-Austritt ohne Vertrag, und auch für Deutschland wäre das kein Wunschszenario. Aber besser als eine weitere Hängepartie, sagt Top-Ökonom Fratzscher.

 mehr »
DIW-Chef warnt: Ökonom Fratzscher: Salvini bleibt auf Konfrontationskurs
DIW-Chef warnt
Ökonom Fratzscher: Salvini bleibt auf Konfrontationskurs

Eine schwere Regierungskrise erschüttert Italien. Eine Neuwahl wird immer wahrscheinlicher. Eine neue Regierung könnte die Zusammenarbeit in Europa schwieriger machen.

 mehr »
Anzeige