Marion Löblich

Geiseldrama in Bremen-Nord: Gladbeck: Begegnung mit den Verbrechern
Geiseldrama in Bremen-Nord
schließen X
Bisher 3 Kommentare

Drei Stunden waren die Gladbecker Geiselgangster am 17. August 1988 in Bremen-Nord. Zeitzeugen erinnern sich an die Ereignisse.

 mehr »
Geiseldrama von Gladbeck: Der Fotograf im Bus
Geiseldrama von Gladbeck
Der Fotograf im Bus

Jochen Stoss stieg während des Gladbecker Geiseldramas zu den Geiseln und ihren Entführern auf dem Parkplatz in Bremen-Huckelriede in den Bus und machte dort Fotos. Er war für den WESER-KURIER unterwegs.

 mehr »
Das Geiseldrama von Gladbeck: Die Horrorfahrt vor 30 Jahren
Das Geiseldrama von Gladbeck
Die Horrorfahrt vor 30 Jahren

Was als Bankraub anfing, wuchs sich zum mehrtägigen Geiseldrama über die halbe Republik aus. Die Stationen des Verbrechens, unter anderem Gladbeck und Bremen, vor 30 Jahren.

 mehr »
Geiseldrama von Gladbeck: Der Untersuchungsausschuss
Geiseldrama von Gladbeck
Der Untersuchungsausschuss

Nach dem Gladbecker Geiseldrama arbeitete ein Untersuchungsausschuss den Bremer Polizeieinsatz auf. Das Ergebnis: Pannen, Kommunikationslücken, Überforderung.

 mehr »
Geiseldrama vor 30 Jahren: Der Gladbeck-Prozess
Geiseldrama vor 30 Jahren
Der Gladbeck-Prozess

Der Gladbeck-Prozess war 1989 der "Prozess des Jahres". Aus ihm wurde ein Prozess der Jahre. Für den WESER-KURIER saß der damalige Lokalreporter Peter Voith im Gerichtssaal des Essener Landgerichts.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige