Martin

Ex-Zeitfahrweltmeister: Manager Werner: Tony Martin startet bei der WM
Ex-Zeitfahrweltmeister
Manager Werner: Tony Martin startet bei der WM

Der bei der Tour de France mit einem Wirbelbruch ausgeschiedene Radprofi Tony Martin geht bei der Straßen-Weltmeisterschaften vom 23. bis 30. September in Innsbruck an den Start.

 mehr »
Rad-Rundfahrt: Kittel verzichtet auf Tour of Britain - Martin kommt zurück
Rad-Rundfahrt
Kittel verzichtet auf Tour of Britain - Martin kommt zurück

Der angeschlagene Radprofi Marcel Kittel vom Team Katusha-Alpecin hat seinen Start bei der am Sonntag beginnenden Tour of Britain abgesagt.

 mehr »
Kittel schwächelt, Martin raus: Tour-Krisenstimmung bei Katusha-Alpecin
Kittel schwächelt, Martin raus
Tour-Krisenstimmung bei Katusha-Alpecin

Bei Katusha-Alpecin brennt die Luft: Tony Martin mit Verletzung raus, Marcel Kittel ohne Fortune. Die 105. Tour hatte sich das in der Schweiz lizenzierte und von russischen und deutschen Geldgebern finanzierte Team ganz anders vorgestellt.

 mehr »
Nach Salbutamol-Affäre: Martin-Kritik an UCI im Fall Froome: „Schande für den Sport“
Nach Salbutamol-Affäre
Martin-Kritik an UCI im Fall Froome: „Schande für den Sport“

Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI erneut für den Umgang mit der Salbutamol-Affäre von Tour-de-France-Sieger Christopher Froome scharf kritisiert.

 mehr »
Kämpfen im Karriereherbst: Martins zweiter Zeitfahr-Rang eröffnet Perspektiven
Kämpfen im Karriereherbst
Martins zweiter Zeitfahr-Rang eröffnet Perspektiven

Tony Martin liefert beim Giro seine stärkste Leistung nach langer Zeit - am Ende reicht es beim Zeitfahren in Rovereto zwar nur zu Rang zwei. Die Vorstellung macht dem 33-Jährigen und seinem Team Katusha aber Mut. Auch im Hinblick auf seine zehnte ...

 mehr »
Erhöhter Salbutamol-Wert: Froome: „Keine Regeln gebrochen“ - Martin attackiert UCI
Erhöhter Salbutamol-Wert
Froome: „Keine Regeln gebrochen“ - Martin attackiert UCI

Chris Froome beteuert nach seinem auffälligen Doping-Testergebnis bei der Spanien-Rundfahrt weiter seine Unschuld. Tony Martin kritisiert den Radsport-Weltverband für den laschen Umgang mit dem brisanten Fall deutlich.

 mehr »
Doping-Problematik: Fall Froome: Martin „total wütend“ auf Rad-Weltverband
Doping-Problematik
Fall Froome: Martin „total wütend“ auf Rad-Weltverband

Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hat den Radsport-Weltverband UCI für den Umgang mit dem auffälligen Doping-Testergebnis bei Tour-de-France-Sieger Christopher Froome aufs Schärfste kritisiert.

 mehr »
Multikulti auf Mallorca: Katusha-Profi Kittel mit Kapitäns-Aura
Multikulti auf Mallorca
Katusha-Profi Kittel mit Kapitäns-Aura

Die Millionen sollen gut investiert sein: Marcel Kittel soll das Rad-Team Katusha-Alpecin wieder nach vorne bringen. KA ist mit Kittel, Tony Martin und Rick Zabel so etwas wie die deutsche Nationalmannschaft. Regie führt ein Russe.

 mehr »
Unglücklicher Auftakt: Martin als Pechvogel: Gelbes Trikot verpasst und Massensturz
Unglücklicher Auftakt
Martin als Pechvogel: Gelbes Trikot verpasst und Massensturz

Tony Martin hat monatelang auf diesen Tag hingearbeitet, doch dann kommt der Regen. Der Traum vom Gelben Trikot beim Heimspiel in Düsseldorf ist geplatzt. Am Sonntag folgt mit dem schweren Sturz der zweite Teil der Tragödie.

 mehr »
Zeitfahr-Weltmeister: Martin vor Tour-Auftakt: „Entspannt und ohne Nervosität“
Zeitfahr-Weltmeister
Martin vor Tour-Auftakt: „Entspannt und ohne Nervosität“

Drei Tage vor dem Zeitfahren zum Auftakt der 104. Tour de France in Düsseldorf fühlt sich Topfavorit Tony Martin „total entspannt und ohne Nervosität“.

 mehr »
Anzeige