Martin Kind

DFL-Erlös durch TV-Rechte: 96-Boss Kind lobt DFL - Schalke „insgesamt zufrieden“
DFL-Erlös durch TV-Rechte
96-Boss Kind lobt DFL - Schalke „insgesamt zufrieden“

Hannover-96-Geschäftsführer Martin Kind hat das Ergebnis der Medienrechte-Vergabe der Deutschen Fußball Liga positiv bewertet und der FC Schalke 04 ist „insgesamt zufrieden mit der Vergabe der Medienrechte“. Reaktionen aus der Bundesliga.

 mehr »
Corona-Krise: Hannovers Geschäftsführer Kind: Geisterspiele bis Jahresende
Corona-Krise
Hannovers Geschäftsführer Kind: Geisterspiele bis Jahresende

Geisterspiele in der Fußball-Bundesliga wird es nach Meinung von Hannover-96-Geschäftsführer Martin Kind noch bis weit in die neue Saison hinein geben.

 mehr »
Warum Werder stärker als andere leidet: Kampf um die Traditionsvereine
Warum Werder stärker als andere leidet
schließen X
Bisher 15 Kommentare

In der Coronakrise leiden die Klubs - doch nicht alle leiden gleich stark. Wieder einmal erlebt Werder Bremen den Nachteil, dass andere Vereine der Bundesliga alimentiert werden und deutlich besser dastehen.

 mehr »
Corona-Krise: 50+1 überdenken? Hainer und Kind geben Debatte neuen Schwung
Corona-Krise
50+1 überdenken? Hainer und Kind geben Debatte neuen Schwung

Die 50+1-Regel soll die deutschen Profifußball-Clubs vor der Übernahme durch finanzkräftige Investoren schützen. Wegen der Corona-Krise brechen den Bundesligisten nun aber massiv Einnahmen weg. Muss die Regelung also in ihrem Sinne gelockert werden?

 mehr »
Diskussion um „Salary Cap“ nach US-Vorbild: Baumann lehnt eine Gehaltsobergrenze ab
Diskussion um „Salary Cap“ nach US-Vorbild
schließen X
Bisher 10 Kommentare

Im deutschen Fußball wird in Zeiten der Corona-Krise über eine Gehaltsobergrenze diskutiert. Werders Sportchef Frank Baumann hat dazu eine klare Meinung: Er hält diese Idee für nicht umsetzbar.

 mehr »
Corona-Krise: Kind: Fußball-Neustart nach Corona-Krise ähnlich wie WM 1954
Corona-Krise
Kind: Fußball-Neustart nach Corona-Krise ähnlich wie WM 1954

Mehrheitsgesellschafter Martin Kind von Hannover 96 hofft in der Corona-Krise auch aus gesellschaftlichen Gründen auf eine schnelle Fortsetzung des Profifußball-Betriebs.

 mehr »
Schaaf über Lehren aus Corona-Krise: „Ich sage nur: Robert Enke ...“
Schaaf über Lehren aus Corona-Krise
schließen X
Bisher 5 Kommentare

Der Fußball steht vor einer Zerreißprobe. Thomas Schaaf, Technischer Direktor bei Werder, hat im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) über die Corona-Krise und Lippenbekenntnisse gesprochen.

 mehr »
Gehaltsobergrenze: 96-Boss denkt über „Salary Cap“ nach
Gehaltsobergrenze
96-Boss denkt über „Salary Cap“ nach

Hannovers Mehrheitsgesellschafter Martin Kind hat sich in der Diskussion über die Lehren aus der Coronavirus-Krise für eine Gehaltsobergrenze im Profi-Fußball ausgesprochen.

 mehr »
Hannover 96: Kind attackiert DFL nach Ende des 50+1-Streits
Hannover 96
Kind attackiert DFL nach Ende des 50+1-Streits

Jahrelang wurde bei Hannover 96 über den Umgang mit der 50+1-Regel gestritten. Innerhalb des Vereins ist das jetzt vorbei. Mit der DFL rechnete 96-Chef Martin Kind aber noch einmal ab.

 mehr »
Ex-Präsident von Hannover 96: Kind über VfB-Präsident Dietrich: „Er hat eine Strategie“
Ex-Präsident von Hannover 96
Kind über VfB-Präsident Dietrich: „Er hat eine Strategie“

Martin Kind ist von der Kritik an Präsident Wolfgang Dietrich vom VfB Stuttgart nicht überrascht. Auch der Ex-Präsident und Mehrheitsgesellschafter von Mitabsteiger Hannover 96 wird seit Jahren von den eigenen Fans kritisch gesehen.

 mehr »
Anzeige