Maximilian Schachmann

Rad-Klassiker: Van Aert gewinnt Strade Bianche - Schachmann Dritter
Rad-Klassiker
Van Aert gewinnt Strade Bianche - Schachmann Dritter

Radprofi Maximilian Schachmann hat den Sieg bei der 14. Auflage des italienischen Schotterrennens Strade Bianche knapp verpasst. Der 26 Jahre alte deutsche Meister vom Team Bora-hansgrohe zeigte eine starke Leistung und kam nach 184 Kilometern rund ...

 mehr »
Deutscher Radsport-Meister: Schachmann verlängert Vertrag bei Bora-hansgrohe
Deutscher Radsport-Meister
Schachmann verlängert Vertrag bei Bora-hansgrohe

Der deutsche Meister Maximilian Schachmann hat seinen auslaufenden Vertrag beim Radrennstall Bora-hansgrohe um vier Jahre verlängert, teilte das Team mit.

 mehr »
Coronavirus-Krise: Schachmann: Rasche Terminsuche für Olympia 2021
Coronavirus-Krise
Schachmann: Rasche Terminsuche für Olympia 2021

Radprofi Maximilian Schachmann hat sich im Zuge der Coronavirus-Krise für eine schnelle Suche nach einem neuen Termin für die Olympischen Spiele in Tokio ausgesprochen.

 mehr »
Nach Start-Ziel-Sieg: „Schon speziell“: Schachmanns großer Triumph bei Paris-Nizza
Nach Start-Ziel-Sieg
„Schon speziell“: Schachmanns großer Triumph bei Paris-Nizza

Maximilian Schachmann gewinnt die Traditionsrundfahrt Paris-Nizza und ist damit vorerst der letzte große Sieger vor der Zwangspause wegen der Coronavirus-Pandemie. Schachmann ist erstaunt, dass das Rennen überhaupt noch beendet wurde.

 mehr »
Französische Rad-Fernfahrt: Start-Ziel-Sieg: Schachmann gewinnt 78. Paris-Nizza
Französische Rad-Fernfahrt
Start-Ziel-Sieg: Schachmann gewinnt 78. Paris-Nizza

Maximilian Schachmann hat mit einem Start-Ziel-Sieg als fünfter deutscher Radprofi die traditionsreiche französische Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen.

 mehr »
Starke Leistungen auf den Bergetappen: Kämna übertrifft alle Erwartungen
Starke Leistungen auf den Bergetappen
Kämna übertrifft alle Erwartungen

Der Bremer Rad-Profi beendet die Algarve-Rundfahrt auf Rang sieben und bekommt erneut Lob vom neuen Arbeitgeber. Jetzt geht es ins Höhentrainingslager in die Sierra Nevada.

 mehr »
Bremer bei neuem Team vorgestellt: Tour de France 2020: Radfahrer Lennard Kämna wohl dabei
Bremer bei neuem Team vorgestellt
Tour de France 2020: Radfahrer Lennard Kämna wohl dabei

Der Bremer Radsport-Profi Lennard Kämna wird aller Voraussicht nach auch 2020 bei der Tour de France starten. Allerdings wird er wohl nicht bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio antreten.

 mehr »
Nach der starken Tour de France: Der Kampf um Lennard Kämna hat begonnen
Nach der starken Tour de France
Der Kampf um Lennard Kämna hat begonnen

Der 22-Jährige Lennard Kämna hat den 40. Platz bei der Tour de France gemacht. Sein Vertrag bei Sunweb läuft demnächst aus. Mit seinem Berater Marc Bator werden nun die ersten Angebote geprüft.

 mehr »
Mittelhandbrüche: Zwangspause: Schachmann wird zum Tour-Fan am TV
Mittelhandbrüche
Zwangspause: Schachmann wird zum Tour-Fan am TV

Das Trikot des deutschen Meisters wird bei den kommenden Radrennen erstmal nicht mehr zu sehen sein. Maximilian Schachmann muss nicht nur die Tour beenden, sondern eine längere Zwangspause einlegen. Die knackige letzte Woche kann er nun ganz anders ...

 mehr »
Zurück nach Deutschland: Schachmanns Tour-Debüt endet schmerzhaft
Zurück nach Deutschland
Schachmanns Tour-Debüt endet schmerzhaft

Das Trikot des deutschen Meisters wird bei den kommenden Radrennen erstmal nicht mehr zu sehen sein. Maximilian Schachmann muss nicht nur die Tour beenden, sondern eine längere Zwangspause einlegen. Dabei wäre er genau jetzt als Helfer besonders ...

 mehr »
Anzeige