Mexiko

Zur Landung gezwungen: Flieger mit Kokain im Wert von 11 Millionen Euro abgefangen
Zur Landung gezwungen
Flieger mit Kokain im Wert von 11 Millionen Euro abgefangen

32 Päckchen mit einem Gesamtgewicht von etwa einer Tonne. Der Luftwaffe Mexikos ist ein großer Drogencoup gelungen.

 mehr »
Drogen
Flieger mit Kokain im Wert von 11 Millionen Euro abgefangen

Mexikanische Soldaten haben nach eigenen Angaben ein mit Drogen beladenes Flugzeug zur Landung gezwungen und rund eine Tonne Kokain sichergestellt. Ein verdächtiger Flieger aus Argentinien sei über mexikanischen Gewässern entdeckt worden, teilte ...

 mehr »
Grenze Guatemala-Mexiko: Mexikos Nationalgarde stoppt „Karawane“ aus 1000 Migranten
Grenze Guatemala-Mexiko
Mexikos Nationalgarde stoppt „Karawane“ aus 1000 Migranten

Erneut ist eine Gruppe Hunderter Migranten aus Mittelamerika an der Grenze von Guatemala und Mexiko gestoppt worden. Ihr Traum von einem Leben in den USA endet - vorerst - mit Tränengas, Steinwürfen und Verzweiflung.

 mehr »
Perle am Pazifik: Oaxaca kennen (fast) nur die Mexikaner
Perle am Pazifik
Oaxaca kennen (fast) nur die Mexikaner

Mexiko-Urlauber reisen meist nach Cancún oder Mexiko-Stadt. Doch landschaftliche und kulturell mindestens genauso reich und vielfältig ist Oaxaca - der Geheimtipp der Mexikaner.

 mehr »
Höchste Zahl an Mordopfern: Mehr als 35 500 Mordopfer 2019 in Mexiko
Höchste Zahl an Mordopfern
Mehr als 35 500 Mordopfer 2019 in Mexiko

Mehr Bildung und Arbeitsplätze sowie eine gelockerte Drogenpolitik sollten die Gewalt im Land eindämmen. Doch auch 2019 zählt Mexiko die höchste Zahl an Mordopfern, die jemals registiert wurde.

 mehr »
Luftverkehr
Verkauf von Mexikos Präsidentenflugzeug vorerst gescheitert

Mexiko hat nach 13 Monaten noch immer keinen Käufer für sein Präsidentenflugzeug gefunden. Die Regierung hatte gleich nach dem Amtsantritt von Präsident Andrés Manuel López Obrador im Dezember 2018 den Verkauf der Maschine in die Wege geleitet. Der ...

 mehr »
Kinder
Mexiko: Grundschüler erschießt Lehrerin und sich selbst

Ein Elfjähriger hat in einer Grundschule in Mexiko das Feuer eröffnet und eine Lehrerin getötet. Anschließend erschoss sich der Sechstklässler in der Privatschule in der Stadt Torreón selbst. Es gab außerdem sechs Verletzte - fünf Schüler und einen ...

 mehr »
Motiv unklar: Grundschüler erschießt in Mexiko Lehrerin und sich selbst
Motiv unklar
Grundschüler erschießt in Mexiko Lehrerin und sich selbst

Mexiko ist seit Jahren von tödlicher Gewalt gebeutelt, Schulen waren davon bisher aber größtenteils ausgenommen. Nun hat ein Grundschüler seine Lehrerin erschossen und Mitschüler verletzt. Der Gouverneur des Bundesstaates spekuliert über die Motive ...

 mehr »
Wissenschaft
Mexiko: Algen-Parasiten töten seltene Meeresschildkröten

Knapp 300 Meeresschildkröten bedrohter Arten sind in Mexiko durch einen Befall mit in Algen vorkommenden Parasiten verendet. Das ergaben Obduktionen von Schildkröten, die an verschiedenen Stränden des südlichen Bundesstaates Oaxaca tot aufgefunden ...

 mehr »
Kriminalität
Mindestens 16 Tote bei Kämpfen in mexikanischem Gefängnis

Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in einem Gefängnis im Zentrum von Mexiko sind mindestens 16 Häftlinge ums Leben gekommen. Weitere fünf Menschen seien bei den Kämpfen in der Haftanstalt in Zacatecas verletzt worden, teilten die örtlichen ...

 mehr »
Anzeige