Nationalparks

Buchungsstart später als sonst: Kanadas Nationalparks: Sommer-Reservierungen erst ab April
Buchungsstart später als sonst
Kanadas Nationalparks: Sommer-Reservierungen erst ab April

Jetzt schon eine Kanada-Reise für den Sommer 2021 planen? Das ist wegen der Corona-Pandemie zumindest gewagt. Reservierungen in den Nationalparks werden allerdings auch erst später nötig als bisher.

 mehr »
Gut 327 Millionen Besucher: Nationalparks in den USA bleiben Touristenmagneten
Gut 327 Millionen Besucher
Nationalparks in den USA bleiben Touristenmagneten

Die Wildnis hoher Berge, riesige Höhlen, historische Schlachtfelder: Die Nationalparks in den USA bieten eine enorme Vielfalt - und haben sich auch im Jahr 2019 wieder als Besuchermagneten erwiesen.

 mehr »
Verschneite Canyons: Utah ist ein Wintermärchen
Verschneite Canyons
Utah ist ein Wintermärchen

Utahs Nationalparks begeistern Reisende - im Sommer sind sie deshalb ziemlich überlaufen. Wahren Zauber entfaltet die Landschaft mit ihren Canyons und Felsen im Winter.

 mehr »
An fünf Tagen: Wann US-Nationalparks 2020 keinen Eintritt kosten
An fünf Tagen
Wann US-Nationalparks 2020 keinen Eintritt kosten

Die Nationalparks sind ein beliebtes Ziel für US-Touristen. An einigen Tagen im kommenden Jahr kommen sie sogar kostenlos hinein.

 mehr »
Wenn die Hochsaison startet: Ansturm auf wilde Tiere und Geysire im Yellowstone
Wenn die Hochsaison startet
Ansturm auf wilde Tiere und Geysire im Yellowstone

Im Yellowstone-Nationalpark können Besucher gewaltige Geysire, Grizzlybären und Bisonherden sehen. Aber auch Tausende andere Urlauber. Wer hier für sich sein möchte, muss früh aufstehen.

 mehr »
Naturerlebnis: Colorado in Rot, Schwarz und Gelb
Naturerlebnis
Colorado in Rot, Schwarz und Gelb

Rote Felsen, schwarze Schluchten, gelbe Dünen: Der Südwesten von Colorado in den USA geizt nicht mit Farben. In drei Nationalparks kommen Besucher der Berglandschaft auf verschiedene Weise nahe. Wild und ungezähmt bleibt die Natur aber fast überall.

 mehr »
In die Weite des Landes: Antworten auf Overtourism in den USA
In die Weite des Landes
Antworten auf Overtourism in den USA

Auf der Reisemesse ITB war Overtourism ein großes Thema. Gemeint damit ist: zu viele Urlauber zur selben Zeit am selben Ort. Auch in den USA tritt das Phänomen bisweilen auf. Weil sich Reisende darauf einstellen, ist Besserung jedoch in Sicht - wenn ...

 mehr »
Bis zu 15,2 Millionen Gäste: Neue Besucherrekorde in vielen bekannten US-Nationalparks
Bis zu 15,2 Millionen Gäste
Neue Besucherrekorde in vielen bekannten US-Nationalparks

Wo es besonders schön ist, sind meist auch besonders viele Besucher. Das trifft auch die Nationalparks in den USA. Die meisten Touristen zählte der US-Nationalpark-Service bei einem Schutzgebiet in San Francisco.

 mehr »
Warten und umplanen: Der „Shutdown“ hält an: Einschränkungen für USA-Reisende
Warten und umplanen
Der „Shutdown“ hält an: Einschränkungen für USA-Reisende

Warteschlangen am Flughafen, geschlossene Museen und Nationalparks, ungepflegte Grünanlagen - USA-Reisende treffen derzeit auf einige Probleme. Der „Shutdown“ geht weiter.

 mehr »
Einige Reiseziele geschlossen: Einschränkungen in US-Nationalparks wegen des „Shutdowns“
Einige Reiseziele geschlossen
Einschränkungen in US-Nationalparks wegen des „Shutdowns“

Seit fast zwei Wochen liegen die Regierungsgeschäfte in den USA auf Grund einer Haushaltssperre zum Teil lahm. Auch zahlreiche Nationalparks, Monumente und Gedenkstätten sind davon betroffen. Reisende müssen daher mit Einschränkungen rechnen.

 mehr »
Anzeige