Nationalsozialismus

Treffen in Berlin: Prägende Begegnung: Goretzka trifft Holocaust-Überlebende
Treffen in Berlin
Prägende Begegnung: Goretzka trifft Holocaust-Überlebende

Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka hat über eine prägende Begegnung mit der Holocaust-Überlebenden Margot Friedländer berichtet.

 mehr »
Kanzlerin mahnt: Merkel: Holocaust-Gedenken „immerwährende Verantwortung“
Kanzlerin mahnt
Merkel: Holocaust-Gedenken „immerwährende Verantwortung“

Der Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus. Doch wird Deutschland seiner Verantwortung für den Holocaust noch gerecht? Der Bundestagspräsident meldet Zweifel an, die Kanzlerin mahnt.

 mehr »
Willy Brandt: 50 Jahre Kniefall: Steinmeier würdigt „Mut zur Versöhnung“
Willy Brandt
50 Jahre Kniefall: Steinmeier würdigt „Mut zur Versöhnung“

Mit seinem Kniefall in Warschau bat Willy Brandt vor 50 Jahren eindrucksvoll im Namen der Deutschen um Vergebung für die Nazi-Verbrechen. Zum Jahrestag würdigt Bundespräsident Steinmeier die historische Geste, blickt aber auch in die Zukunft.

 mehr »
Chefankläger in Nürnberg: Gegen den Krieg: Benjamin Ferencz' Autobiografie
Chefankläger in Nürnberg
Gegen den Krieg: Benjamin Ferencz' Autobiografie

Benjamin Ferencz wurde Zeuge des dunkelsten Kapitels deutscher Geschichte und hat als Chefankläger bei den Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen selbst Geschichte geschrieben. Mit 100 Jahren erscheint jetzt seine Autobiografie auf Deutsch.

 mehr »
Holocaust-Überlebender: Roman Polanski dankt dem Enkel seiner Retter
Holocaust-Überlebender
Roman Polanski dankt dem Enkel seiner Retter

Er entkam als Kind nur knapp der Vernichtung. Jetzt hat Regisseur Roman Polanski dem Enkel seiner Retter die Auszeichnung „Gerechter unter den Völkern“ verliehen.

 mehr »
„Musica non grata“: Musik NS-verfolgter Künstler erklingt in Prag
„Musica non grata“
Musik NS-verfolgter Künstler erklingt in Prag

In der Veranstaltungsreihe sind zahlreiche Konzerte, Opernproduktionen und Kammermusik-Aufführungen geplant. Darunter sind Werke von verfolgten Komponisten.

 mehr »
Stutthof-Prozess: Ehemaliger KZ-Wachmann bittet Opfer um Entschuldigung
Stutthof-Prozess
Ehemaliger KZ-Wachmann bittet Opfer um Entschuldigung

Als „Hölle des Wahnsinns“ bezeichnet ein ehemaliger Wachmann das KZ Stutthof. In seinem letzten Wort bittet der Angeklagte die Opfer um Entschuldigung. Für eine strafrechtliche Verurteilung des 93-Jährigen sieht sein Verteidiger keine Grundlage.

 mehr »
Provenienzforschung: Tagebücher bringen neue Erkenntnisse zu NS-Kunstraub
Provenienzforschung
Tagebücher bringen neue Erkenntnisse zu NS-Kunstraub

Auf seinen Dienstreisen bekam Hans Posse einen guten Überblick über all die geraubten Kunstwerke der Nazis. In Tagebüchern schrieb er alles nieder. Heute sind diese eine einmalige Quelle für die Forschung.

 mehr »
Kunstkrimi: Gurlitt-Recherchen beendet
Kunstkrimi
Gurlitt-Recherchen beendet

Der spektakuläre „Kunstfund Gurlitt“ beschäftigte die Forschung über Jahre. Wie viel davon war NS-Raubkunst? Zum Abschluss der Recherchen bleibt diese zentrale Frage weitgehend unbeantwortet. Einige Überraschungen kamen aber dennoch ans Licht.

 mehr »
Verantwortung und Zusammenhalt: Gedenken an Weltkriegsende vor 75 Jahren in vielen Städten
Verantwortung und Zusammenhalt
Gedenken an Weltkriegsende vor 75 Jahren in vielen Städten

Berlin, Moskau, Paris, London - in vielen Hauptstädten wird am 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs der Millionen Opfer gedacht. Für Bundespräsident Steinmeier ergibt sich daraus eine besondere Verantwortung Deutschlands - in mehrfacher ...

 mehr »
Anzeige