Niko Paech

Vortrag zur Postwachstumsökonomie: Die Kunst der Genügsamkeit als möglicher Ausweg
Vortrag zur Postwachstumsökonomie
Die Kunst der Genügsamkeit als möglicher Ausweg

Grenzenloses wirtschaftliches Wachstum - möglich oder eine Illusion? Niko Paech und Manfred Folkers sind im Forum des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen dieser und weiteren Fragen auf den Grund gegangen.

 mehr »
Klimakrise und Konsum: „Ökologische Vandalen“: Ökonom rügt Lebensstil vieler Bürger
Klimakrise und Konsum
schließen X
Bisher 18 Kommentare

Die Erderhitzung ist Realität und bringt je nach Region mehr Hitzewellen, Dürren, Stürme oder Starkregen. Zugleich vollzieht sich ein Massensterben der Arten. Wie passen zu dieser Öko- und Klimakrise immer mehr Flugreisen und SUVs?

 mehr »
Das Interview: „Wandel braucht Vorbilder“
Das Interview
schließen X
Bisher 1 Kommentar

Der Nachhaltigkeitsforscher Henning Austmann rät zum Perspektivwechsel und einem neuen Konsumverhalten. Am Mittwoch, 28. August, hält er im Syker Theater einen Vortrag zum Thema „Klimaschutz – Lokal jetzt!“

 mehr »
Niko Paech im Interview: „Das ist ein Rückfall in die Barbarei“
Niko Paech im Interview
schließen X
Bisher 7 Kommentare

Der Oldenburger Niko Paech ist einer der bekanntesten Nachhaltigkeitsforscher des Landes. Im Interview spricht er über Fernreisen zum Ferienbeginn und Doppelmoral in der Klimadebatte.

 mehr »
Pläne eines Nachhaltigkeitsforschers: Radikales Umdenken zur Planeten-Rettung gefordert
Pläne eines Nachhaltigkeitsforschers
Radikales Umdenken zur Planeten-Rettung gefordert

der Wirtschaftswissenschaftler und Nachhaltigkeitsforscher Professor Niko Paech sprach in der gut gefüllten Kulturkirche über „Fortschrittswahn und Wachstum: Lehren aus Fukushima“

 mehr »
Gedenken an Fukushima in der Kulturkirche: Künstlerisches Fanal wider das Vergessen
Gedenken an Fukushima in der Kulturkirche
Künstlerisches Fanal wider das Vergessen

Diemut Meyer, der leitenden Pastorin der Kulturkirche St. Stephani, ist es gerade in der Passionszeit ein besonderes Anliegen, Dorothee von Harsdorfs Ausstellung „Fukushima-Tsunami“ zu zeigen.

 mehr »
Fukushima-Gedenken: Auf drei Etagen japanische Kultur
Fukushima-Gedenken
Auf drei Etagen japanische Kultur

Die Opfer der Erdbebenkatastrophe vom März 2011 in Japan sollen nicht vergessen sein. Am 17. März will die Kulturkirche St. Stephani ein „Fukushima-Requiem“ zu Gehör bringen.

 mehr »
     
  • 1
  •  
Anzeige