NSU

Bayern
Zschäpe-Verteidiger wieder vereint in Betrugsverfahren

Drei der Pflichtverteidiger von NSU-Terroristin Beate Zschäpe werden im neuen Jahr wieder gemeinsam Mandanten in einem Strafprozess vertreten. Die Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm verteidigen Angeklagte, die wegen bandenmäßigen ...

 mehr »
Sachsen
Zschäpe könnte von München nach Chemnitz verlegt werden

Beate Zschäpe, die im NSU-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, könnte in absehbarer Zeit von München in die Justizvollzugsanstalt nach Chemnitz verlegt werden. Das ist eine von zwei Möglichkeiten, die nach Angaben aus Justizkreisen derzeit ...

 mehr »
Deutschland
Mehr Ermittlungsverfahren beim Generalbundesanwalt

Bei der Bundesanwaltschaft steigt die Zahl der neu eingeleiteten Ermittlungsverfahren. Generalbundesanwalt Peter Frank sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, Ende des Jahres werde man bei 1300 bis 1400 neuen Verfahren liegen. 2015 habe die Zahl noch ...

 mehr »
Sachsen
Erdogan-Einsatz: Sächsische Polizisten wählen NSU-Decknamen

Die sächsische Polizei hat am Rande des Deutschlandbesuchs des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für einen Eklat gesorgt. Zwei Beamte des Spezialeinsatzkommandos wählten für einen Kollegen den Namen des NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt als ...

 mehr »
Vor Erdogan-Besuch: Sächsische SEK-Polizisten wählen NSU-Decknamen
Vor Erdogan-Besuch
schließen X
Bisher 3 Kommentare

Wieder macht die sächsische Polizei negative Schlagzeilen: Zwei Beamte sollen den Namen eines NSU-Terroristen als Tarnnamen verwendet haben - und nun den Dienst verlassen.

 mehr »
Deutschland
Sächsische LKA-Beamte nutzen NSU-Decknamen bei Erdogan-Besuch

Bei der Vergabe von Tarnnamen vor dem Einsatz beim Besuch des des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Berlin haben zwei Beamte des sächsischen Landeskriminalamtes den Namen des NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt benutzt. Der Name sei bei einem ...

 mehr »
Liste mit politischen Gegnern: Rechtsextreme „Feindeslisten“ mit mehr als 25.000 Namen
Liste mit politischen Gegnern
Rechtsextreme „Feindeslisten“ mit mehr als 25.000 Namen

Bei Ermittlungen in der rechtsextremen Szene hat die Polizei in den vergangenen Jahren mehrere Listen mit politischen Gegnern gefunden - neben Namen sind auch Adressen vermerkt.

 mehr »
Deutschland
NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben aus Gefängnis entlassen

Der Waffenbeschaffer für den „Nationalsozialistischen Untergrund“, Ralf Wohlleben, ist aus dem Gefängnis entlassen worden.  Es bestehe keine Gefahr mehr, dass sich Wohlleben durch Flucht entziehen könnte, teilte das Oberlandesgericht München mit. ...

 mehr »
Gerichtsentscheidung: NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben ist frei
Gerichtsentscheidung
NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben ist frei

Der NSU hat zehn Menschen ermordet. Eine Pistole dafür hat der frühere NPD-Funktionär Ralf Wohlleben besorgt - urteilte das Oberlandesgericht in München. Trotzdem kommt er jetzt auf freien Fuß. Die Behörden haben eine Ahnung, wohin er will.

 mehr »
Deutschland
Haftbefehl gegen NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben aufgehoben

Der Haftbefehl gegen den Waffenbeschaffer für den „Nationalsozialistischen Untergrund“, Ralf Wohlleben, ist aufgehoben worden. Das teilte das Oberlandesgericht München am Mittwoch mit.

 mehr »
Anzeige