Paula Modersohn-Becker

Biografischer Essay: Modersohn-Becker
in Nahaufnahme
Biografischer Essay
Modersohn-Becker in Nahaufnahme

Für Worpswede findet die französische Autorin Marie Darrieussecq nur bedingt schmeichelhafte Worte, für die Malerin Paula Modersohn-Becker dafür umso mehr.

 mehr »
Werkschau: Arthur Fitger: Der gefragte Auftragskünstler aus Delmenhorst
Werkschau: Arthur Fitger
Der gefragte Auftragskünstler aus Delmenhorst

Arthur Fitger war einer der Künstler, die gut von ihrem Werk leben konnten. Der gebürtige Delmenhorster verdiente Ende des 19. Jahrhunderts gutes Geld mit Aufträgen für Wandmalereien und Deckendekorationen.

 mehr »
Randlage Artfestival: Karikaturen mit Wortwitz
Randlage Artfestival
Karikaturen mit Wortwitz

Der Cartoonist und Maler Til Mette kommt nach Worpswede. Beim Randlage Artfestival ist er der erste Talk-Gast und äußert sich zu gesellschaftskritischen Themen.

 mehr »
„Ich bin Ich“: Ausstellung mit Selbstbildnissen Paula Modersohn-Beckers
„Ich bin Ich“
Ausstellung mit Selbstbildnissen Paula Modersohn-Beckers

Das Paula-Modersohn-Becker-Museum lädt zu einer besonderen Ausstellung: Unter dem Titel „Ich bin ich“ präsentiert das Museum rund 50 Selbstbildnisse seiner Namensgeberin, darunter auch unerwartete Werke.

 mehr »
Expressionistin: „Ich bin ich“: Paula Modersohn-Becker in Selbstbildnissen
Expressionistin
„Ich bin ich“: Paula Modersohn-Becker in Selbstbildnissen

Sie wurde nur 31 Jahre alt, hinterließ aber ein bedeutendes Werk: In Bremen widmet sich eine Ausstellung Selbstbildnissen der Malerin Paula Modersohn-Becker.

 mehr »
Hier und Da: Ein Steg für eine Künstlerin
Hier und Da
Ein Steg für eine Künstlerin

Der idyllische Steg zwischen Theater und Kunsthalle fällt bei einem Spaziergang durch die Stadt nicht gleich ins Auge. 2007 wurde der versteckte Platz nach der Malerin Paula Modersohn-Becker benannt.

 mehr »
Worpswede wird Frauenort: Paula geht voran
Worpswede wird Frauenort
Paula geht voran

Worpswede will im Jahr 2021 seine beühmteste Tochter erneut in den Fokus rücken. Das Künstlerdorf wird dann der 42. Frauenort in Niedersachsen – festgemacht an der Vita Paula Modersohn-Beckers.

 mehr »
Ausstellung in den Museen Böttcherstraße: „Die Frauen waren da, aber unsichtbar"
Ausstellung in den Museen Böttcherstraße
„Die Frauen waren da, aber unsichtbar"

Frank Schmidt, Direktor der Museen Böttcherstraße, spricht im Interview über die neue Sichtbarkeit der Künstlerin – und über die neue Paula-Modersohn-Becker-Ausstellung ab Mitte September.

 mehr »
Ausstellung: Marlies Engel mag es kunterbunt
Ausstellung
Marlies Engel mag es kunterbunt

Im Alten Schulhaus Dauelsen zeigt die Langwedlerin Marlies Engel eine Auswahl ihrer farbenfrohen Bilder.

 mehr »
Haus im Schluh in Worpswede: Französisches Flair der 60er-Jahre
Haus im Schluh in Worpswede
Französisches Flair der 60er-Jahre

Hans-Herman Rief kannte die Künstler und Friedrich Netzel stellte sie aus. So kamen Jean Cocteau, Henri Matisse, Bram van Velde oder Max Ernst nach Worpswede. Eine Ausstellung erinnert an die Zusammenarbeit.

 mehr »
Anzeige